Arbeitshöhe in der Küche

Teilen:

Wer die Küche ausgiebig nutzt, verbringt viele Stunden in ihr. Köstliche Mahlzeiten und leckere Backwaren werden zubereitet, viel geschnippelt und geknetet sowie abgewaschen und aufgeräumt. Das kann körperlich anstrengend werden, besonders, wenn die Arbeitshöhe nicht ideal angepasst ist.

Die Wahl der richtigen Arbeitshöhe in der Küche ist nicht nur entscheidend für die Effizienz der Küchenarbeit, sondern auch für den Komfort und die Sicherheit während des Kochens. Auch der Abstand zwischen Arbeitsplatte und Oberschränke ist zu beachten.

Lesen Sie in diesem Artikel, welche Bedeutung die Arbeitshöhe in der Küche hat und wie sie zu mehr Wohlbefinden und Komfort bei Küchenarbeiten beiträgt.

Mit der passenden Arbeitshöhe macht die Küchenarbeit Spaß © Cecilie Arcurs/peopleimages.com, stock.adobe.com
Mit der passenden Arbeitshöhe macht die Küchenarbeit Spaß © Cecilie Arcurs/peopleimages.com, stock.adobe.com

Ergonomie für entspanntes Arbeiten

Die Ergonomie spielt bei der Gestaltung einer funktionalen Küche eine große Rolle. Für ein angenehmes Arbeiten ist es wichtig, dass das Arbeitsumfeld den Bedürfnissen des Benutzers angepasst ist. Die Arbeitshöhe sollte so ausgerichtet sein, dass die Bewegungen natürlich und leicht ausgeführt werden können. Das minimiert die Belastungen der Muskeln und Gelenke und verhindert Verspannungen, Kreuzschmerzen oder gar Verletzungen.

Ist die Arbeitsplatte so hoch oder zu niedrig, können die Küchennutzer nicht in ihrer normalen Haltung arbeiten, sondern müssen sich strecken oder beugen. Dies kann mühsam und anstrengend sein. Einen Teig auf einer zu hohen Arbeitsplatte kneten geht in die hochgezogenen Schultern und senkt aufgrund der Haltung auch den Druck beim Kneten. Dieselbe Arbeit bei zu niedriger Arbeitsfläche führt zu einer gebeugten Haltung und ebenfalls schlechtem Knetverhalten.

Wenn die Arbeitshöhe nicht stimmt, kann das Kneten eines Teigs ganz schön anstrengend sein und in die Schulter gehen © Denis, stock.adobe.com
Wenn die Arbeitshöhe nicht stimmt, kann das Kneten eines Teigs ganz schön anstrengend sein und in die Schulter gehen © Denis, stock.adobe.com
bis zu 30% sparen

Top-Angebote für Küchen

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Sicherheit in der Küche

Die individuell passende Arbeitshöhe führt nicht nur zu mehr Komfort, sondern auch zu mehr Sicherheit. Eine falsche Höhe erschwert die Küchenarbeiten und das Risiko von Unfällen erhöht sich. Ist die Arbeitsplatte beispielsweise zu niedrig, kann dies dazu führen, dass heiße Töpfe und Pfannen leichter umkippen oder heißes Öl spritzt. Allerdings kann eine zu hohe Arbeitsfläche dazu führen, dass Sie Schwierigkeiten haben, schwere Töpfe und Pfannen zu heben oder Lebensmittel sicher zu schneiden. Eine ergonomisch passende Arbeitshöhe schafft eine sichere Arbeitsumgebung in der Küche.

Schalter, Knöpfe und Lichter ziehen kleine Kinderhände magisch an © artursfoto, stock.adobe.com
So machen Sie Ihre Küche kindersicher

Alle Kinder sind von Natur aus neugierig. Entdeckungsfreudig erkunden sie ihre Umgebung, und das schon sehr früh. Es reicht, wenn… weiterlesen

Berechnung der richtigen Arbeitshöhe

Die ideale Arbeitshöhe ist für jeden unterschiedlich. Sie hängt von verschiedenen Faktoren wie Körpergröße, bevorzugter Arbeitsposition und der Art der Küchenarbeiten ab. Für ein entspanntes Arbeiten in der Küche ist es wichtig, dass die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt und die Arbeitshöhe entsprechend angepasst wird.

Als Maßstab für beste Höhe bietet sich das Ellenbogenmaß an. Experten raten, dass der Abstand zwischen angewinkeltem Ellenbogen und Arbeitsplatte zwischen 10 und 15 Zentimetern betragen soll.

Die verschiedenen Tätigkeiten in der Küche erfordern unterschiedliche Höhen für ein komfortables Arbeiten. Die Fachleute unterscheiden die drei Funktionsbereiche Vorbereiten, Kochen und Spülen. Beim Schneiden und Zubereiten der Lebensmittel liegt die ideale Arbeitshöhe wie oben genannt 10 bis 15 Zentimeter und dem locker nach vorn angewinkelten Ellenbogen.

Eine ergonomische Arbeitshöhe bringt nicht nur mehr Komfort bei der Küchenarbeit, sondern auch mehr Sicherheit © AnnaStills, stock.adobe.com
Eine ergonomische Arbeitshöhe bringt nicht nur mehr Komfort bei der Küchenarbeit, sondern auch mehr Sicherheit © AnnaStills, stock.adobe.com

Beim Kochen ist dieser Abstand ebenfalls ratsam, allerdings ist nicht die Höhe des Herdes, sondern die Höhe des Topfes Ausgangspunkt. Insgesamt bedeutet dies, dass die Kochfelder tiefer als die restliche Arbeitsplatte liegen sollten.

An der Spüle wird der Boden als Basis gesehen und nicht die Oberkante. Das Spülen findet in der Spüle statt. Damit Sie angenehm mit angewinkelten Ellenbogen abspülen können, sollte der Unterschrank der Spüle etwas höher liegen als die umliegende Arbeitsplatte.

Beachten Sie diese verschiedenen Arbeitsbereiche in der Küche und passen Sie die Höhe entsprechend an, dann arbeiten Sie besonders ergonomisch und rückenschonend.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Küchen vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Unterschiedlich große Küchennutzer

Grundsätzlich gilt: Die Küche wird immer an die Person optimal angepasst, die diese am häufigsten nutzt. Kleineren Familienmitgliedern erleichtern Trittbretter in Sockelschubladen oder rutschfeste Hocker die Küchenarbeit. Oberschränke, die mit einem nach unten herausklappbaren Innenleben ausgestattet sind, erleichtern das Erreichen von Lebensmitteln und Geschirr. Dunstabzugshauben gibt es schräg oder höhenverstellbar. Kochen Menschen mit sehr unterschiedlicher Körpergröße gleichermaßen, können höhenverstellbare Küchenmöbel eine gute Lösung bieten. Dies ermöglicht auch eine barrierefreie Küchenplanung.

Die optimale Arbeitshöhe in der Küche ist je nach Körpergröße für jeden unterschiedlich © Prostock-studio, stock.adobe.com
Die optimale Arbeitshöhe in der Küche ist je nach Körpergröße für jeden unterschiedlich © Prostock-studio, stock.adobe.com

Optimale Höhe für Oberschränke

Bei der Küchenarbeit ist es wichtig, dass auch ausreichend Kopffreiheit gegeben ist. Professionelle Planer gehen von einem Mindestabstand von 50 Zentimeter zwischen Arbeitsplatte und Oberschränke aus. Gleichzeitig sollten Oberschränke nicht zu hoch aufgehängt werden, damit sie gut erreicht werden können. Der Inhalt sollte möglichst locker ohne übermäßiges Strecken von den Schrankböden herausgeholt oder eingeräumt werden können.

Checkliste ergonomische Arbeitshöhe

  • Ellenbogenmaß: Ellenbogen locker nach vorn anwinkeln. Der Abstand zur Arbeitsplatte sollte 10 bis 15 Zentimeter betragen.
  • Beim Kochen gilt der Rand des Kochtopfes als Bezugspunkt. Insgesamt liegt der Kochbereich also tiefer als die umliegenden Arbeitsflächen.
  • Spülen findet in der Spüle statt. Hier wird also vom Boden der Spüle gemessen. Insgesamt liegt der Spülbereich also etwas höher als die Arbeitsplatten.
  • Der Abstand zwischen Arbeitsfläche und Oberschrank sollte mindestens 50 Zentimeter betragen.
Die Abstände in der Küche sollten die Abläufe berücksichtigen und beispielsweise für das Bedienen des Backofens oder des Geschirrspülers ausreichend Raum vorsehen © Cecilie Arcurs/peopleimages.com, stock.adobe.com
Die wichtigsten Maße und Abstände in der Küche

Die Planung der Traumküche ist für viele eine zentrale Bedeutung bei der Gestaltung ihrer Wohnräume. Neben der Auswahl der Oberflächen,… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Küchen Angebote
Traumküche finden

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos
direkt an-
fordern

Hausbaukataloge
Tolle Hausbaulataloge mit viel Inspirationsmaterial

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Artikel teilen: