Treppe mit Parkettdielen verkleiden

Teilen:

Beim Kauf eines älteren Hauses erfüllt die Treppe häufig nur noch den Zweck, die Geschosse miteinander zu verbinden. Oft sind die Stufen mit altem Teppich belegt, verkratzt oder die Fliesen gesprungen. Entscheiden Sie sich bei der Sanierung für Parkett als Bodenbelag, bietet es sich an, die unansehnliche Treppe damit zu verkleiden. Kleine Räume wirken deutlich größer durch den einheitlichen Look, der den Blick in die 3. Dimension lenkt. Erfahren Sie hier, wie Sie Parkett selbst auf der Treppe verlegen – mit einem speziellen Renovierungssystem oder mit einer individuellen Lösung.

Die Treppe nimmt das Design vom Parkettboden auf © Robert Kneschke, stock.adobe.com
Die Treppe nimmt das Design vom Parkettboden auf © Robert Kneschke, stock.adobe.com

Parkett für Trittstufen

Ein Holzfußboden sprüht vor wohnlichem Charme. Deshalb ist die Fortführung des Parketts auf den Treppenstufen eine beliebte Gestaltungsvariante bei der Sanierung der Bodenbeläge. Meist wird das Parkett nur auf der Trittstufe verwendet, aber auch Vollverkleidungen sind mit Parkettdielen möglich, die optisch einer Holztreppe gleichen.

bis zu 30% sparen

Treppen Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Kritische Stellen bei der Treppensanierung

Eine alte Treppe ist unschön und birgt häufig auch ein höheres Unfallrisiko für die Nutzer. Besonders die Stufenkante vom Übergang der Tritt- auf die Setzstufe ist eine Schwachstelle. Für den Abschluss der Stufenkanten sollten Sie deshalb immer Treppenschienen oder Verblendleisten benutzen.

Abschleifen der Holzstufen © VRD, stock.adobe.com
So wird die Holztreppe renoviert

Holztreppen sind sehr langlebig und strahlen nach einer Renovierung wieder in neuem Glanz. Dabei ist die Beseitigung von Kleberesten, Kratzern… weiterlesen

Alternativ entscheiden Sie sich für ein Komplettsystem, bei denen die Trittstufe bereits mit Vorderkante versehen ist und alle Montagehilfen beinhaltet.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Fertigparkett auf Treppe verlegen

  1. Stufen vorbereiten
    Altrückstände von Teppichen, Klebern usw. müssen zuverlässig entfernt werden. Schleifen Sie bei Holzstufen die Oberfläche ab.
  2. Aufmaß erstellen
    Messen Sie die Stufe genau aus. Gerade bei älteren Treppen weichen die Stufen in der Größe voneinander ab.
  3. Parkettdielen ausmessen und zusägen
    Sägen Sie die Dielen passend auf Länge zu. Stirn- und Längsseiten müssen glatt abschließen.
  4. Parkettdielen verkleben
    Bestreichen Sie die Stufenoberfläche mit Parkettkleber. Auf der Treppe ist eine schwimmende Verlegung aus Sicherheitsgründen nicht geeignet.
  5. Parkettdielen zusammenfügen
    Da die Treppenstufe meist tiefer ist als eine Diele, schieben Sie Nut und Feder zusammen. Kleber auf der Dielenrückseite verbessert die Haftung.
  6. Parkettdielen verkleben
    Drücken Sie die Parkettdiele fest auf die Stufe oder beschweren Sie diese. Verfahren Sie so Stufe für Stufe.
  7. Stufenkanten schützen
    Befestigen Sie ein Profil aus Holz oder Stahl zum Kantenschutz.

Tipp: Für ein einheitliches Erscheinungsbild sollten Sie das gleiche Parkett verwenden wie am Boden.

Verlegen Sie Parkett einfach auch auf die alte Treppe © MATTHIAS BUEHNER, stock.adobe.com
Verlegen Sie Parkett einfach auch auf die alte Treppe © MATTHIAS BUEHNER, stock.adobe.com

Gestaltung der Setzstufen

Vor allem in horizontaler Lage entfaltet Parkett seine optische Attraktivität. Deswegen werden die Parkettdielen vor allem für die Trittstufen gebraucht. Es bietet sich an, die Setzstufen so zu gestalten, dass sie die optische Wirkung des Parketts unterstreichen. Folgende Varianten stehen zur Verfügung:

  • Verputz der Setzstufen
  • Streichen der Setzstufen
  • Verkleidung der Setzstufen mit Acrylglas

Teil- oder Vollverkleidung der Treppe mit Holz

Viele Parketthersteller bieten passend zu den Parkettdielen individuelle Treppenlösungen an. So ist garantiert, dass der Belag der Treppenstufen und des Bodens perfekt harmonieren. Gleichzeitig stehen diese Lösungen für eine hohe Qualität bezüglich der Haltbarkeit und Begehbarkeit der Treppen. Erkundigen Sie sich nach folgenden Treppenlösungen:

  • Blockstufen
  • Formatplatten aus 3-Schicht-Parkett
  • Treppenabschlusskanten
  • Setzstufen aus Parkett oder auch farblich beschichtet
Zusätzlicher Stufenbelag
Zusätzlicher Stufenbelag

Fazit: Parkett muss vor der Treppe nicht Halt machen

Parkettdielen eignen sich bestens, um einer alten Treppe einen neuen Look zu verleihen – und das viel kostengünstiger als bei Einbau einer neuen Holztreppe. Das einheitliche Gesamtbild aus Stufen und Bodenbelag verleihen dem Raum Harmonie und Wärme. Die einfachste Möglichkeit ist es, die Parkettdielen auf der Treppenstufe zu verkleben. Parketthersteller haben aber auch spezielle Treppensysteme passend zu den Bodendielen im Angebot. So erhalten Sie Block-, Setzstufen und Kantenprofile passend zur Oberfläche Ihres Fußbodens.

Pflegeleichter Granit für die Außentreppe © evannovostro, stock.adobe.com
Indoor- und Outdoortreppen aus Naturstein

Naturstein ist eines der langlebigsten Materialien und eignet sich hervorragend als Treppenbelag sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Weltweit… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Treppen Fachbetriebe
Neue Treppen und Sanierung

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: