Hightech-Treppen aus Carbon

Teilen:

Carbon ist ein Hochleistungsmaterial und kommt aufgrund seiner herausragenden Eigenschaften in der High-End-Technik zum Einsatz. Seit einigen Jahren haben auch Treppenbauer das Material für sich entdeckt, das unter anderem in Rennwägen, Flugzeugen und Fahrrädern verbaut ist. Das Ergebnis sind futuristische Treppenkonstruktionen, die mit kaum einem anderen Material realisierbar wären. Wir klären auf, was Carbon ist und wie dieser hochfeste Verbundstoff im Treppenbau eingesetzt wird.

Findet nicht nur bei Sportwagen Verwendung: Außenspiegel aus Carbon © hanjosan, stock.adobe.com
Findet nicht nur bei Sportwagen Verwendung: Außenspiegel aus Carbon © hanjosan, stock.adobe.com

Carbon – alles andere als Standard

Auch die optische Wirkung von Carbon im Treppenbau ist phänomenal. Kein anderes Material fusioniert Luxus und Wissenschaft besser als der Verbundwerkstoff aus Kohlefasern. Reduziert auf das Wesentliche, sind Carbon-Stufen mit wenigen Millimetern Dicke realisierbar. Sie benötigen keine Wange und schweben voller Leichtigkeit im Raum. Carbontreppen sind für Menschen, die das Außergewöhnliche lieben und mit dem Raumkonzept ein Statement setzen wollen: puristisch, futuristisch und mit technischer Raffinesse.

Die Eigenschaften von Carbon sind vielfältig © Petr Ciz, stock.adobe.com
Die Eigenschaften von Carbon sind vielfältig © Petr Ciz, stock.adobe.com

Was ist Carbon?

Carbon ist ein hochleistungsfähiger Verbundstoff. Der Materialmix besteht hauptsächlich aus Kohlenstofffasern und einem Matrixmaterial aus Epoxid- oder Polyesterharz. Durch die fachgerechte Einbettung der Kohlestofffasern in die Matrix, verstärken sich die positiven Eigenschaften beider Materialien. Die eingebetteten Kohlenstofffasern sorgen dafür, dass Carbon sehr steif und zugfest ist, die Matrix verhindert das Verschieben der Kohlestofffasern und schützt sie zudem vor Umwelteinflüssen.

Die wichtigsten Eigenschaften von Carbon

  • hochfest
  • biegesteif
  • ultraleicht
  • zugfest
  • sehr gut strom- und wärmeleitfähig
  • beständig gegen Hitze und Kälte
bis zu 30% sparen

Treppen Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Im Bereich aller Möglichkeiten

Aufgrund seiner Stabilität ist Carbon hervorragend für spektakuläre Designtreppen geeignet. Trittstufen aus Carbon sind nur millimeterdünn und schweben ohne Wange scheinbar frei im Raum. Aber auch als Bewehrungsmatten für Betontreppen ist Carbon perfekt geeignet. Es entstehen besonders leichte und frei formbare Betonelemente, die bezüglich Filigranität in neue architektonische Sphären vorstoßen. Vor allem für geschwungen und runde Bauformen ist Carbon-Beton das perfekte Material.

 Carbon – schwarzer Glanz für die Treppe © Tatiana Shepeleva, stock.adobe.com
 Carbon – schwarzer Glanz für die Treppe © Tatiana Shepeleva, stock.adobe.com

(Fast) freischwebend im Raum: Kragarmtreppe mit Carbon-Stufen

Die dünnen Carbon-Stufen, die wie schwarzes Glas wirken, werden mit dem sogenannten Infusionsverfahren hergestellt. Carbongewebeschichten werden hierzu mit Epoxidharz verklebt. Optisch erkennen Sie sofort, die für Carbon so typische anthrazitfarbene Gewebestruktur. Weitere Gewebeschichten sorgen mit entsprechender Faserausrichtung für die gewünschte Festigkeit. Bei der Herstellung wird der obere Teil einer Trittstufe mit der unteren Schale verklebt. Dazwischen werden drei Gewindestangen in den Hohlraum eingebracht, bevor mit einem Gießharz der offene Raum ausgefüllt wird. Die Gewindestangen dienen zur fast unsichtbaren Befestigung der ultradünnen Stufen an einer Holz- oder Betonwand.

Technische Eleganz im Treppenbau: Dünne Carbon-Platten eignen sich auch als Stufen für eine Kragarmtreppe © prakasitlalao, stock.adobe.com
Technische Eleganz im Treppenbau: Dünne Carbon-Platten eignen sich auch als Stufen für eine Kragarmtreppe © prakasitlalao, stock.adobe.com

Treppensystem aus Carbon-Beton

Carbon ist eine vielversprechende Alternative zu Stahlbeton im Treppenbau. Statt den üblichen Stahlmatten geben Carbonmatten dem Beton die nötige Stabilität. Da Carbon nicht rostet, muss es nicht durch eine dicke Betonschicht vor Korrosion geschützt werden. Eine Betonschicht von wenigen Millimetern über der Carbonmatte reicht aus, wodurch bis zu 50 Prozent Materialeinsparung realisiert wird. Aus Carbon-Beton können sehr schlanke Bauteile entstehen, die alle statischen Anforderungen vollumfänglich erfüllen.

Info: Carbonbeton ist ein Textilbeton
Dabei hat der Beton nichts mit Stoffen zu tun. Der Begriff „Textil“ bezieht sich auf die Herstellungsweise der Bewehrungsmatten, die mit Maschinen aus der Textilindustrie hergestellt werden.

Vorteile von Carbonbeton:

  • Viermal leichter und vier- bis fünfmal tragfähiger als Stahl
  • Keine Korrosion von Carbon
  • Deckschicht aus Beton wesentlich dünner – bis zu 50 Prozent Materialeinsparung
  • Einsatz auch anderer Bindemittel als Beton möglich, deren Herstellung deutlich nachhaltiger ist.
  • Architektonische Wünsche wie geschwungene Geometrien lassen sich exakt realisieren.
  • Keine bis kaum Mehrkosten – Carbonmatten sind zwar teurer, sie sind jedoch wartungsarm und langlebiger.
Carbon gibt es nicht nur in verschiedenen Mustern, sondern auch Farben © Olga Moonlight, stock.adobe.com
Carbon gibt es nicht nur in verschiedenen Mustern, sondern auch Farben © Olga Moonlight, stock.adobe.com

Carbon: Material der Zukunft, auch im Treppenbau

Carbon ist sehr leicht und fest, wodurch es zu den vielfältigsten Materialien in Industrie und Wissenschaft gehört. Dank der herausragenden Eigenschaften und der technisch, eleganten Optik, lassen sich spektakuläre Designtreppen planen und umsetzen. Aus Carbon können sehr dünne Treppenstufen hergestellt werden. Als hochstabile Bewehrungsmatten gibt Carbon, aber auch Betontreppen stabilen Halt.

Kragarmtreppe mit Holzstufen passend zum Parkettboden © policas, stock.adobe.com
Spektakuläre Auftritte mit Kragarmtreppen

Manche Treppen sind einfach nur funktional und verbinden zwei Stockwerke. Treppen wie die Kragarmtreppe sind deutlich mehr. Das minimalistische Design… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Treppen Fachbetriebe
Neue Treppen und Sanierung

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: