Einbruchschützende Maßnahmen

Teilen:

Diese Mittel erhöhen die Sicherheit Ihrer Haustür

Ein Einbruch kann traumatische Folgen haben. Neben dem Verlust der entwendeten Gegenstände wird die Angst vor einem erneuten Eindringen in die Privatsphäre oft zu einer großen psychischen Belastung. Daher ist der Einbruchschutz nicht nur wichtig, um Ihre materiellen Güter zu schützen, sondern auch um Ihnen ein sicheres Gefühl zu verschaffen.

Nach einem Einbruch überkommt viele Menschen die Angst, es könnte wieder geschehen © rbkelle, stock.adobe.com
Nach einem Einbruch überkommt viele Menschen die Angst, es könnte wieder geschehen © rbkelle, stock.adobe.com

Fenster und Haustüren: Einfach zu überwindende Barrieren für Einbrecher

Es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihr Zuhause vor Einbrechern zu schützen. Die Schwachstellen, durch die Eindringlinge gewaltsam in Ihre Privatsphäre gelangen können, sind Fenster und Türen. Deshalb sollten Sie darauf achten, diese stets geschlossen zu halten, wenn Sie Ihr Zuhause verlassen. Durch ein auf Kipp stehendes Fenster oder eine unabgeschlossene Haustür gelangen Einbrecher besonders einfach in Ihre Räume.

Nach dem Einschlagen von Scheiben ist das gewaltsame Aufstemmen der Haustür mittels Stemmeisen und Schraubendreher eine häufige Methode, die Täter nutzen, um in Ihre Räume einzudringen. Daher ist es wichtig, auf eine besonders stabile Haustür zu setzen, die gegen Angriffe mit Werkzeugen gefeit ist. Zusätzlich können spezielle Verriegelungen, Bändersicherungen und elektronische Sicherheitssysteme für einen effektiven Schutz vor Einbrüchen sorgen.

Haustüren mit Einbruchschutz

Moderne Haustüren verfügen dank ihrer stabilen Bauweise über einen nach Klassen eingeteilten Einbruchschutz. Die Stufe RC (Resistance Class) 1 gibt nur einen Schutz gegen ein versuchtes Eindringen mit körperlicher Gewalt. Türen dieser Klasse können gegen Einbruchversuche mit Werkzeugen nichts ausrichten. Moderne Haustüren müssen daher mindestens die Eigenschaften der Einbruchschutz-Stufe RC 2 erfüllen. Solche Türmodelle halten einem Einbruchversuch mit Schraubendreher, Zange und Keil drei Minuten lang stand.

Der Schutz der Stufe 2 hält Gelegenheitstäter effektiv von einem Eindringen ab, da diese oft mit einfachen Werkzeugen versuchen, in die Wohnung zu kommen. Gelingt Ihnen dies nach zwei bis drei Minuten nicht, lassen Sie von ihrem Vorhaben ab, da die meisten Täter tagsüber agieren und ständig Gefahr laufen, von Nachbarn oder Passanten gesehen zu werden.

bis zu 30% sparen

Haustüren und Innentüren

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Haustüren mit Einbruchschutz: Langfinger bleiben draußen
Haustüren mit Einbruchschutz: Langfinger bleiben draußen

Wenn der Einbrecher allerdings mit einem Brecheisen ausgestattet ist, kann nur ein Türmodell der Klasse RC 3 einen effektiven Schutz bieten. Bis zu fünf Minuten halten diese Modelle Angriffe von Gelegenheitsdieben mit Brechstange und zusätzlichem Schraubendreher stand. Um die Einbruchversuche erfahrener Täter abzuwehren, ist eine Haustür der Klasse RC 4 notwendig. Die besonders robusten Modelle halten sogar Angriffe mit Säge und Schlagaxt für 10 Minuten ab. Solche robusten Modelle eignen sich für städtische Regionen, in denen Einbrecher sehr häufig zuschlagen.

Haustüren mit Einbruchschutz sind vor Einbruchversuchen mit Werkzeugen gefeit © Marco2811, stock.adobe.com
Haustüren mit Einbruchschutz sind vor Einbruchversuchen mit Werkzeugen gefeit © Marco2811, stock.adobe.com

Sie sollten bei der Auswahl der passenden Haustür die Lage Ihres Hauses bedenken. Wenn Sie in einer Großstadt leben oder in einer Gegend, die häufig von Einbrechern heimgesucht wird, ist eine Tür mit Einbruchschutz RC 3 oder 4 eine sinnvolle Investition. In ländlichen Regionen, in denen kaum Diebstähle stattfinden, genügt meist eine Tür mit Einbruchschutz RC 2.

DIN Widerstandsklassen
DIN Widerstandsklassen

Türketten und Sicherheitsschlösser für Ihre Haustür

Neben einem robusten Türmodell, das Werkzeugangriffe abwehrt, bieten sich weitere Sicherheitskomponenten an, um einen zuverlässigen Einbruchschutz zu gewährleisten. In erster Linie sorgt eine sichere Verriegelung an Ihrer Haustür für einen effektiven Schutz vor gewaltsamen Zutritt.

Eine einfache und günstige Maßnahme ist das Anbringen einer Türkette aus gehärtetem Stahl. Wenn es klopft oder läutet, können Sie die Tür zunächst einen Spalt breit öffnen. Sollte sich vor der Tür ein unliebsamer Gast befinden, der sich gegen Ihren Willen Zutritt verschaffen will, gibt die robuste Kette auch nicht nach, wenn an ihr gerissen wird.

Eine Türkette bietet ein Hindernis bei dem Versuch, gewaltsam in Ihr Zuhause einzudringen © AA+W, stock.adobe.com
Eine Türkette bietet ein Hindernis bei dem Versuch, gewaltsam in Ihr Zuhause einzudringen © AA+W, stock.adobe.com

Ein weitere wichtige Komponente ist das Schloss in Ihrer Haustür. Ältere Haustürmodelle verfügen lediglich über einen gewöhnlichen Schließzylinder. Es braucht nicht viel diebisches Know-how, um diese Schlösser zu knacken und in die hinter der Haustür liegenden Räume zu gelangen. Ein einfaches Werkzeug genügt, um den Schutzbeschlag vom Türschloss zu entfernen und den heraustretenden Schließzylinder herauszubrechen. Anschließend kann die Haustür ganz einfach aufgehebelt werden.

Ein gewöhnlicher Schließzylinder bietet nur einen geringen Schutz gegen Einbrüche © Wilm Ihlenfeld, stock.adobe.com
Ein gewöhnlicher Schließzylinder bietet nur einen geringen Schutz gegen Einbrüche © Wilm Ihlenfeld, stock.adobe.com

Moderne Haustüren sind grundsätzlich mit Profilzylindern ausgestattet, die aufgrund zusätzlicher Stifte im Kern gegen das gewaltsame Entfernen geschützt sind. Einbrecher können den Profilzylinder durch die zusätzliche Verriegelung nicht einfach herausbrechen. Eine Öffnung ist nur durch einen speziellen Schlüssel, nämlich Ihren Haustürschlüssel, möglich. Ältere Türmodelle können mit einem solchen Sicherheitsschloss nachgerüstet werden. Auch die Schlösser sind nach Klassen eingeteilt. Für Ihre Haustür sollten Sie mindestens auf Klasse 3 zurückgreifen. Die Klassen 4 und 5 bieten eine zusätzliche Einbruchhemmung, was für noch mehr Sicherheit sorgt.

Das Profilzylinderschloss verspricht Sicherheit
Das Profilzylinderschloss verspricht Sicherheit

Neben einem sicheren Türschloss ist die Anbringung von Zusatzschlössern möglich. Diese können oberhalb des eigentlichen Schlosses angebracht werden und gerade in der Nacht für ein sicheres Gefühl und einen erholsamen Schlaf sorgen.

Ein Zusatzschloss gibt Ihnen ein sicheres Gefühl in der Nacht © rdnzl, stock.adobe.com
Ein Zusatzschloss gibt Ihnen ein sicheres Gefühl in der Nacht © rdnzl, stock.adobe.com

Mehrfachverriegelung und Sicherungen der Türbänder

Wenn Sie in einem Gebiet wohnen, in dem Einbrüche häufig auftreten, können Sie Ihre Haustür mit zusätzlichen Riegeln vor einem Aufbrechen schützen. Die Riegel werden oberhalb und unterhalb des Schlosses angebracht. Wenn Sie das Haus verlassen und diese abschließen, verschließen sich diese automatisch, was es den Tätern noch schwerer macht durch Ihre Haustür in die Wohnräume zu gelangen.

Auch die Verbindung zwischen Türrahmen und Türblatt kann verstärkt werden, um den Einbrechern ein Aushebeln der Tür zu erschweren. Spezielle Sicherungen an den Bändern, welche die Verbindung zwischen Türblatt und Zarge darstellen, verhindert den gewaltsamen Zutritt durch Werkzeuge.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Türen Fachbetriebe vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Gute Ausleuchtung des Haustürbereichs

Durch die genannten Maßnahmen sorgen Sie dafür, dass Ihre Haustür vor einem mechanischen Einbruchsversuch gefeit ist. Durch elektronische Zusätze schaffen Sie noch mehr Sicherheit. Wichtig ist ein gut beleuchteter Außenbereich. Wenn sich Einbrecher Ihrer Haustür nähern und diese per Bewegungsmelder die Lichtquelle an Ihrem Eingangsbereich aktivieren, werden die Täter sichtbar, was von der geplanten Tat abschreckt.

Bewegungslichter sind sinnvoll und abschreckend für Einbrecher
Bewegungslichter sind sinnvoll und abschreckend für Einbrecher

Behalten Sie den Überblick

Insgesamt sollten Sie dunkle Ecken an Ihrer Haustür vermeiden. Ein Zurückschneiden der Büsche am Eingangsbereich kann daher eine einfache und sinnvolle Maßnahme sein. Um einen Überblick darüber zu behalten, was an Ihrer Haustür geschieht, eignet sich außerdem der Einbau von digitalen Weitwinkel-Spionen. Wenn es an der Tür klingelt, sehen Sie genau, wer vor der Tür steht. Dies gilt auch für vermeintliche Einbrecher, die sich seitlich vor der Haustür positioniert haben.

Eine Videoüberwachungsanlage bietet einen guten Einbruchschutz © m.mphoto, stock.adobe.com
Alles im Blick: Videoüberwachung als Einbruchschutz

In unserem Zuhause möchten wir uns sicher fühlen. Bei allen Maßnahmen zum Einbruchschutz gehört die Videoüberwachung schon zum Standard. Eine… weiterlesen

Ein übersichtlicher Eingangsbereich schreckt Einbrecher ab
Ein übersichtlicher Eingangsbereich schreckt Einbrecher ab

Auch die Installation einer Kamera kann in einem oft von Einbrechern heimgesuchten Gebiet ein sinnvoller Schritt sein. Dies hilft Ihnen nicht nur dabei, alles im Blick zu behalten, Sie können bei einem möglichen Einbruch Bilder des oder der Täter aufnehmen. Da die Aufklärungsrate bei Einbrüchen unter 20 Prozent liegt, kann dies für die Ermittlungsbehörde hilfreich sein.

Sie müssen aber unbedingt darauf achten, nur Bilder vom eigenen Grundstück aufzunehmen. Den öffentlichen Bereich, also Gehwege und Straßen, oder das Nachbargrundstück darf Ihre Kamera nicht erfassen. Deshalb raten wir davon ab, ein schwenkbares Modell zu nutzen. Setzen Sie lieber auf ein fest installiertes Gerät.

Da eine Kamera auch eine abschreckende Wirkung aufweist, greifen viele nur auf eine günstige Attrappe zurück, da dies den Tätern den Mut nehmen kann. Außerdem laufen Sie bei einer Attrappe nicht Gefahr, den öffentlichen Bereich oder das Nachbargrundstück zu erfassen.

Moderne Smart-Home-Systeme geben Ihnen die Möglichkeit stets informiert zu sein. Mehrere Sensoren überprüfen rund um die Uhr den Status an Ihrem Haus und senden diese Informationen an eine Basisstation, die mit Ihrem Smartphone verbunden ist. Selbst wenn Sie unterwegs sind, werden Sie sofort über Bewegungen an Ihrer Haustür in Kenntnis gesetzt.

Per Smartphone lässt sich Ihre Haustür jederzeit digital überwachen © Ralf Geithe, stock.adobe.com
Per Smartphone lässt sich Ihre Haustür jederzeit digital überwachen © Ralf Geithe, stock.adobe.com

Alarmanlagen und schlüssellose Zutrittssysteme für noch mehr Sicherheit

Elektronische Sicherheitssysteme an der Haustür können zudem eine sinnvolle Ergänzung zu den mechanischen Vorkehrungen, der guten Ausleuchtung und dem digitalen Türspion sein. Neben der Installation einer Alarmanlage ist es sinnvoll auf schlüssellose Zugangskontrollen per Code, Karte oder Fingerabdruck zurückzugreifen.

Welche Sicherheitsmaßnahmen für Ihre Haustür am sinnvollsten sind, müssen Sie am Ende selbst entscheiden. Grundsätzlich gilt: Großstadtregionen und Gebiete, die an einer Fernverkehrsstraße liegen, werden öfter von Einbrechern heimgesucht. Vor allem in Bremen, Hamburg und Berlin werden viele Einbrüche angezeigt. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Zusammenfassung der nach unserer Meinung sinnvollen Maßnahmen für die Haustürsicherung je nach Region.

Maßnahmenländliche, als sicher geltende Regionstädtische Region, in der wenige Einbrüche gemeldet werdenGroßstadtregion oder fernverkehrsstraßennahes Wohngebiet, in dem es häufig zu Einbrüchen kommt
Haustür mit EinbruchschutzKlasse RC 2 ausreichendKlasse RC 3Klasse RC 3 oder RC 4
SicherheitsschlossKlasse 3mindestens Klasse 3Klasse 4 sinnvoll
Mehrfachverriegelung und Zusatzschlössernach Sicherheitsbedürfnisnach Sicherheitsbedürfnissinnvoll
Sicherungen der Türbändernicht nötignach Sicherheitsbedürfnissinnvoll
Beleuchtungsinnvollsinnvollsehr empfehlenswert
Kamera(-Attrappe)nicht nötignach Sicherheitsbedürfnissinnvoll
Elektronische Sicherungnicht nötignach Sicherheitsbedürfnissinnvoll
Smarte Sicherheit: So machen Sie Einbrechern das Leben schwer

Der Anteil der missglückten Einbruchsversuche steigt Jahr für Jahr, was nicht zuletzt auf eine immer effektivere Sicherheitstechnik schließen lässt. Denn… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Türen Angebote
Haustüren und Innentüren

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: