Sonne und Schatten – Der richtige Schutz im Wintergarten

Teilen:

Je nach Ausrichtung und Art der Verglasung ist im Wintergarten die Sonneneinstrahlung in den kühleren Monaten sehr angenehm, im Sommer dagegen kann es durchaus auch zu viel werden. Hier muss mit einer guten Beschattung dagegen gearbeitet werden, eine gute Entlüftung sollte zusätzlich für den Abtransport der Energie sorgen. Gerade auch bei Abwesenheit ist ein funktionierendes System notwendig, um eine Überhitzung zu vermeiden, die für Pflanzen unschöne Folgen haben kann.

Vor allem im Sommer ein Segen: die richtige Beschattung © Roland Spiegler, stock.adobe.com
Vor allem im Sommer ein Segen: die richtige Beschattung © Roland Spiegler, stock.adobe.com

In der EnEV 2014 und der DIN 4108-2 sind Anforderungen an einen sommerlichen Wärmeschutz festgelegt.

  • Optimal vorsorgen mit Sonnenschutzglas
  • Angenehmes Klima durch perfekte Außenbeschattung
  • Wohlfühlatmosphäre mit Innenbeschattung

Optimal vorsorgen mit Sonnenschutzglas

Viele Glasarten für den Wintergarten sind mittlerweile multifunktional und werden auch mit bereits integriertem Sonnenschutz angeboten. Bis zu 20 Prozent Absenkung kann damit erzielt werden.

Die Vor- und Nachteile von Sonnenschutzglas im Überblick:

SonnenschutzglasVorteileNachteile
Sonnenschutz im Isolierglas+ nicht windanfällig
+ keine extra Wartung notwendig
+ keine Beeinträchtigung des Sichtfeldes im Innenbereich
+ keine optische Auffälligkeit von außen
+ kostengünstig integrierbar beim Neubau
– Verhinderung von Energiegewinn in den kühleren Monaten
„Schaltbare“ Verglasungen+ Veränderung der Licht- und Sonneneinstrahlung nach Bedarf– Extrem hohe Kosten

Angenehmes Klima durch perfekte Außenbeschattung

Eine Beschattung des Wintergartens von außen kann auf natürliche Art durch Bäume und Sträucher oder durch entsprechend angebrachte Außenbeschattungsvarianten erfolgen. Welche Variante Sie bevorzugen oder ob natürliche Beschattung ausreicht, muss individuell entschieden werden.

Mit einer Markise können Sie auch nur einzelne Felder Ihres Wintergartens beschatten © maho, stock.adobe.com
Mit einer Markise können Sie auch nur einzelne Felder Ihres Wintergartens beschatten © maho, stock.adobe.com
  • Natürliche Beschattung durch Bäume und Sträucher

Hier spielt es eine große Rolle, nach welcher Himmelsrichtung der Wintergarten ausgerichtet ist. Auf der Südseite sollten eher hohe Bäume stehen, im Osten oder Westen dagegen dürfen aufgrund des niederen Einfallswinkels der Sonnenstrahlung auch halbhohe Bäume oder Büsche zum Einsatz kommen.

Tipp: Anstatt Nadelbäume oder -hecken sollten Sie Laubbäume bevorzugen. Somit haben Sie im Sommer eine maximale Beschattung, während in den kalten Monaten mehr Licht in den Wintergarten fällt.

Die Vor- und Nachteile einer Außenbeschattung

  • Abminderung der Sonneneinstrahlung bereits vor der Verglasung
  • Energie gelangt nicht in den Innenraum
  • Wetteranfälligkeit
  • Schmutzanfälligkeit
bis zu 30% sparen

Wintergarten Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Welche Varianten der Außenbeschattung gibt es?

Eine Außenbeschattung wird an den Rahmen des Wintergartens angebracht. Wenn Sie ein bestimmtes System, z. B. mit einem Bausatz, haben, gibt es hierzu die passenden Außenbeschattungen. Zahlreiche neutrale Möglichkeiten können an jeder Konstruktion angebracht werden.

Lamellen lassen sich individuell regulieren © U. J. Alexander, stock.adobe.com
Lamellen lassen sich individuell regulieren © U. J. Alexander, stock.adobe.com
AußenbeschattungEigenschaften
Wintergartenmarkise• Eignet sich für große Flächen, für Dach oder Seitenwände
• Kann je nach Bedarf ein- oder ausgefahren werden
• Feldweise Beschattung möglich
• Anpassung an Architektur möglich

Wichtig: Es dürfen nicht alle Flächen vollständig beschattet werden, um den Aufbau einer thermischen Spannung im Glas zu verhindern
Raffstores• Stabile Aluminium-Lamellen
• Wetterfest
• Stufenlose Regulierung der Lamellenwinkel
• Auch als Lichtlenksysteme erhältlich
Rollläden• Beschattung für Seitenflächen oder als Gegenzugsystem für Dächer
• Starker Schutz gegen Sonneneinstrahlung
• Hoher Wärmeschutz in den kalten Monaten
• Bei Einsatz im Dachbereich sollte eine Führungsschienenheizung vorhanden sein, um eine Vereisung zu verhindern.
Sonnensegel• Sehr dekorativ
• Nur beschränkter Schutz vor Sonneneinstrahlung
Die Hitze draußen lassen: Möglichkeiten zur Außenbeschattung
Die Hitze draußen lassen: Möglichkeiten zur Außenbeschattung

Wohlfühlatmosphäre mit Innenbeschattung

Bei der Beschattung im Innenraum des Wintergartens spielt besonders das Ambiente eine große Rolle. Dennoch kann sie durchaus für die gleiche Wirkung sorgen, wie eine Außenbeschattung, sofern sie mit einer guten Entlüftung kombiniert wird.

Eine Innenbeschattung ist neben der Wirksamkeit auch optisch ansprechend © Rangzen, stock.adobe.com
Eine Innenbeschattung ist neben der Wirksamkeit auch optisch ansprechend © Rangzen, stock.adobe.com
InnenbeschattungEigenschaften
Jalousette• Guter Sichtschutz
• Lamellen oder bestimmte Beschichtungen sorgen für gute Tageslichtlenkung
• Verschiedene Antriebsarten stehen zur Auswahl
• In unterschiedlichen Materialien verfügbar (Textilien, Aluminium, Folien)
Rollo• Spezielle Wintergartenrollos erhältlich
• Beschichtungen sorgen für gute Reflexionsfähigkeit
• Auch als Plissee in verschiedenen Farben oder Designs erhältlich
Innenbeschattungen lassen Wärme rein: Verschiedene Optionen
Innenbeschattungen lassen Wärme rein: Verschiedene Optionen
Die Art des Glases hat einen großen Einfluss auf die Energieeffizienz des Wintergartens © U. J. Alexander, stock.adobe.com
Alles klar? Die passende Verglasung beim Wintergarten

Die Verglasung des Wintergartens dient nicht nur einem Gefühl der Naturverbundenheit, sondern hat auch einen wesentlichen Einfluss auf die Thermik.… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Wintergarten Angebote
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: