Rollladengurt wechseln und reparieren

Teilen:

Mit einfacher Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Rollladengurt gehört bei manuell betriebenen Rollläden zu den stark beanspruchten Komponenten. Mehrmals täglich wird unter großer Kraft der Rollladen hoch- und heruntergezogen. Das setzt dem Material über die Dauer der Zeit zu. Ein ausgefranster oder anderweitig verschlissener Rollladengurt muss ausgewechselt werden. Wir zeigen Ihnen, auf welche Anzeichen Sie achten müssen, wie Sie den Gurt reparieren und wann ein Fachbetrieb die bessere Lösung ist.

Über einen Gurtzug lässt sich ein Rollladen ganz ohne Stromquelle bedienen © Racle Fotodesign, stock.adobe.com
Über einen Gurtzug lässt sich ein Rollladen ganz ohne Stromquelle bedienen © Racle Fotodesign, stock.adobe.com

Die Vorteile einer Selbstreparatur

Selbstreparaturen bieten eine Reihe von Vorteilen, die es lohnenswert machen, den Rollladengurt selbst zu wechseln und zu reparieren.

  1. Kostenersparnis: Der offensichtlichste Vorteil ist die Einsparung von Geld. Anstatt einen Fachbetrieb zu beauftragen, erledigen Sie die Arbeit selbst und sparen die Arbeitskosten.
  2. Flexibilität: Wenn Sie den Rollladengurt selbst wechseln, bestimmen Sie den eigenen Zeitplan. Sie sind nicht auf die Verfügbarkeit eines Fachmanns angewiesen und können die Reparatur in Ihrem eigenen Tempo durchführen.
  3. Lerneffekt: Selbstreparaturen bieten eine großartige Gelegenheit, neue Fähigkeiten zu erlernen und das eigene handwerkliche Know-how zu erweitern. Sie werden nicht nur stolz auf das Ergebnis sein, sondern auch zukünftig in der Lage sein, ähnliche Reparaturen selbst durchzuführen.
Vorbaurollläden werden außen an der Laibung angebracht. Deshalb entstehen keine Kältebrücken am Gebäude © U. J. Alexander, stock.adobe.com
Rollladen – die Kosten für Kauf und Montage

Lohnen sich Rollläden finanziell? Rollläden bringen zahlreiche Vorteile mit sich. Doch lohnt es sich, einen Rollladen überhaupt anzuschaffen? Wie viel… weiterlesen

Der Rollladengurt – Aufbau und Material

Der Rollladengurt ist das Bauteil, das den Rollladen hochzieht oder herunterlässt. Er besteht in der Regel aus einem robusten und langlebigen Material wie Polyester oder Polypropylen. Der Gurt ist in Form eines flachen, gewebten Bands konstruiert und verfügt über eine verstärkte Kante, um die Haltbarkeit zu verbessern. Befestigt wird er an einer Feder oder einer Rolle. Wenn der Gurt beschädigt oder abgenutzt ist, kann er reißen oder seine Funktionalität beeinträchtigt sein.

bis zu 30% sparen

Attraktive Angebote
für Rollläden

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich

Anzeichen für einen notwendigen Austausch des Rollladengurts

Ein offensichtliches Zeichen ist ein sichtbarer Verschleiß des Gurts, wie zum Beispiel Risse, ausgefranste Kanten oder Abnutzungserscheinungen. Wenn der Gurt beim Auf- oder Abrollen ungewöhnliche Geräusche verursacht oder sich schwergängig anfühlt, ist dies ein weiteres Indiz für einen verschlissenen Gurt. Zudem kann ein plötzlicher Ruck oder das Blockieren des Rollladens während des Betriebs auf einen Defekt des Gurts hinweisen. Um den Gurt auszutauschen, sollte man zuerst den Rollladenkasten öffnen und alle Mechanismen inspizieren.

Ein verschlissener Rollladengurt wird ausgetauscht © Comugnero Silvana, stock.adobe.com
Ein verschlissener Rollladengurt wird ausgetauscht © Comugnero Silvana, stock.adobe.com

Anleitung zum Wechseln und Reparieren des Rollladengurts..

1. Vorbereitung und Materialbeschaffung: Bevor Sie mit der Reparatur beginnen, benötigen Sie das richtige Werkzeug und Material. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Ersatzgurt in der richtigen Länge und Breite besorgen. Zusätzlich benötigen Sie Schraubendreher, Zange, Maßband und eventuell eine Leiter, je nachdem, wie hoch der Rollladen angebracht ist.

Tipp: Die Länge des Gurts entspricht ca. der 2,5-fachen Länge der Fensterhöhe.

2. Demontage des alten Gurts: Zunächst entfernen Sie den alten Rollladengurt. Entfernen Sie die Abdeckung des Rollladenkastens, um Zugang zum Gurtsystem zu erhalten. Lösen Sie die Schrauben oder Halterungen, die den Gurt an der Rolle oder Feder befestigen. Achten Sie dabei auf mögliche Spannung und halten Sie den Gurt sicher fest, um Verletzungen zu vermeiden.

3. Befestigung des neuen Gurts: Entfernen Sie den alten Gurt vollständig und befestigen Sie den neuen Gurt an der Rolle oder Feder. Achten Sie darauf, dass der Gurt straff ist, aber nicht übermäßig gespannt. Prüfen Sie abschließend, ob der Gurt reibungslos abrollt und der Rollladen ordnungsgemäß funktioniert.

4. Anbringen der Abdeckung: Nachdem der neue Rollladengurt angebracht ist, montieren Sie die Abdeckung des Rollladenkastens wieder. Achten Sie darauf, dass alle Schrauben fest angezogen sind und die Abdeckung sicher sitzt.

Überprüfen Sie abschließend nochmals alle Komponenten und Teile auf ihre ordnungsgemäße Funktion © GDM photo and video, stock.adobe.com
Überprüfen Sie abschließend nochmals alle Komponenten und Teile auf ihre ordnungsgemäße Funktion © GDM photo and video, stock.adobe.com

Wie oft muss ein Rollladengurt ausgetauscht werden

Die Lebensdauer eines Rollladengurts hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Qualität des Materials, der Häufigkeit der Nutzung und den Umgebungsbedingungen. In der Regel wird empfohlen, den Rollladengurt alle 5 bis 10 Jahre auszutauschen, um Verschleißerscheinungen vorzubeugen und eine reibungslose Funktion des Rollladens zu gewährleisten. Es ist jedoch wichtig, den Zustand des Gurts regelmäßig zu überprüfen, um Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigungen frühzeitig zu erkennen. Eine regelmäßige Wartung und Pflege des Rollladensystems kann dazu beitragen, die Lebensdauer des Gurtes zu verlängern und eine optimale Funktionalität zu gewährleisten.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Rollläden-Fachbetrieben vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Die Grenzen der Selbstreparatur und wann ein Fachbetrieb sinnvoll ist

Obwohl die Selbstreparatur des Rollladengurtes eine großartige Option ist, gibt es auch Situationen, in denen ein Fachbetrieb die bessere Wahl sein kann.

  1. Komplexität der Reparatur: Bei bestimmten Schäden, wie zum Beispiel einer defekten Feder oder einer fehlerhaften Rolle, kann die Reparatur komplexer sein. In solchen Fällen ist es ratsam, einen Fachmann hinzuzuziehen, um weitere Schäden zu vermeiden.
  2. Sicherheitsrisiken: Wenn die Reparaturarbeiten eine potenzielle Gefahr für Ihre Sicherheit darstellen, sollten Sie vorsichtig sein. Arbeiten in großer Höhe oder mit elektrischen Komponenten erfordern spezifisches Fachwissen und professionelle Ausrüstung.
  3. Gewährleistung und professionelle Beratung: Ein Fachbetrieb bietet oft eine Garantie für die durchgeführten Arbeiten und kann professionelle Beratung zur Wartung und Instandhaltung Ihrer Rollläden bieten. Dies kann langfristig von Vorteil sein.
Wischen Sie den Rollladen mit einem weichen Tuch oder Schwamm ab © nikkytok, stock.adobe.com
Rollladen reinigen, pflegen und warten

Praktische Tipps für eine störungsfreie Funktion Außenrollläden sind das gesamte Jahr über Wind und Wetter ausgesetzt. UV-Strahlung, Hitze und Kälte,… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Angebote für Rollläden
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos
direkt an-
fordern

Hausbaukataloge
Tolle Hausbaulataloge mit viel Inspirationsmaterial

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Artikel teilen: