Vorbereitung des Hauses für den Verkauf

Teilen:

Wenn Sie ein Haus verkaufen möchten, ist es sinnvoll, das Objekt vor den Besichtigungen oder auch für schöne Fotografien vorzubereiten. Außerdem sollten Sie es in aller Ruhe begehen und auf eventuelle Mängel prüfen. Dabei werden Sie sich entscheiden, welche Gegenstände im Haus verbleiben und was vor dem Verkauf weggebracht werden soll. Der folgende Beitrag wird Ihnen dabei helfen, alle wichtigen Punkte für die Vorbereitung des Hauses für den Verkauf zu berücksichtigen.

Lesen Sie alle Zählerstände im Haus ab, bevor Sie mit den Besichtigungen beginnen und bevor Sie das Haus an die neuen Besitzer übergeben © Kzenon, stock.adobe.com
Lesen Sie alle Zählerstände im Haus ab, bevor Sie mit den Besichtigungen beginnen und bevor Sie das Haus an die neuen Besitzer übergeben © Kzenon, stock.adobe.com

Begehung und Kontrolle auf Wertgegenstände

Normalerweise wird ein Einfamilienhaus mietfrei übergeben. Das bedeutet, es steht beim Verkauf oft schon leer. Als erste Handlung zur Vorbereitung sollten Sie sich einige Stunden Zeit gönnen und alle Räume in Ruhe begehen. Kontrollieren Sie, ob sich noch irgendwo Wertgegenstände befinden oder ob Sie persönliche Andenken für sich und die Familie mitnehmen möchten.

Falls sich noch Möbel im Haus befinden, öffnen Sie alle Schränke und schauen Sie sorgfältig in Schubladen und in den Ecken nach. Nehmen Sie sich eine Begleitung mit und rücken Sie die Möbel auch mal von der Wand weg, um zu sehen, ob kleine Gegenstände dahinter gefallen sind. Sparen Sie dabei Dachboden und Keller nicht aus. Manchmal befinden sich hier noch vergessene Dinge, die für Sie wichtig sein könnten.

Zählerstände ablesen

Im Zuge der Begehung empfiehlt es sich, alle Zählerstände abzulesen. Dazu gehören unter anderem:

  • Wasseruhren
  • Stromzähler
  • Gasuhr
  • der Füllstand von Öltanks oder Gasbehältern

Schalten Sie die Sicherungen ab und schließen Sie alle Absperrhähne für Wasser, Gas und andere Medien. Damit verhindern Sie, dass während Ihrer Abwesenheit Schäden durch ein Leck in der Heizung oder durch defekte Elektrogeräte auftreten können.

Tipp: Das Ablesen geht schnell und einfach vor sich, wenn Sie die entsprechenden Zähler bei gutem Licht mit Ihrem Handy fotografieren. Kontrollieren Sie nach jedem Foto, ob die Zahlen darauf gut lesbar sind und ob auch die Zählernummer selbst zu erkennen ist.

bis zu 30% sparen

Kostenlose Empfehlungen von Maklern erhalten

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Entrümpeln

Befinden sich im Haus noch alte Möbel oder Hinterlassenschaften der letzten Bewohner? Dann kann es nötig sein, eine Entrümpelungsaktion zu starten. Viele der Gegenstände aus einem Haushalt lassen sich kostenfrei als Sperrmüll entsorgen. Falls sie noch benutzbar sind, könnten Sie diese Dinge auch separat verkaufen, verschenken oder den Interessenten für das Haus mit anbieten. Bei Bedarf ist es außerdem möglich, ein Entrümpelungsunternehmen mit diesen Arbeiten zu beauftragen. Rechnen Sie in diesem Fall aber damit, dass die meisten der zu entsorgenden Dinge tatsächlich auf dem Müll landen und zerstört werden.

Zum Entrümpeln könnte auch das Entfernen von textilen Bodenbelägen oder Teppichen gehören. Prüfen Sie vorher, wie der Boden darunter aussieht. Falls er optisch einen besseren Eindruck als der Belag macht, reißen Sie die alten Teppiche einfach heraus. Damit verbessern Sie nicht nur die Optik der Räume, sondern können auch unangenehme Gerüche, welche sich in den Belägen festgesetzt hatten, entfernen.

Bei einer Entrümpelung werden wertlose und unbrauchbare Gegenstände entfernt © Animaflora PicsStock, stock.adobe.com
Entrümpelung von Haus oder Wohnung

Was ist bei einer Entrümpelung wichtig? Haufenweise alte Zeitungen, unbrauchbare Möbel oder über Jahre hinweg angesammelter Krimskrams – wenn das… weiterlesen

Kleine Schönheitsreparaturen durchführen

Haben Sie bei Ihrem Rundgang kleine Mängel gefunden, die sich mit einfachen Mitteln beheben lassen? Dann führen Sie diese Schönheitsreparaturen durch, bevor Sie Fotos machen oder Interessenten zur ersten Besichtigung einladen. Sie verbessern damit den Gesamteindruck des Hauses erheblich und können so wahrscheinlich einen besseren Preis beim Verkauf erzielen.

Ist es sinnvoll zu malern?

Meist wird es nicht also sinnvoll sein, die Räume vor dem Verkauf neu zu malern. Einerseits könnte dadurch der Eindruck entstehen, dass Sie Mängel verbergen wollten. Andererseits entstehen Ihnen zusätzliche Kosten für Farbe und Arbeit. Malern Sie die Räume nur dann neu, wenn dadurch der Gesamteindruck erheblich verbessert wird. Anders sieht es bei kleineren Lackschäden und Türen, Fenstern oder Treppengeländern aus. Hier kann etwas Farbe Wunder wirken und ist mit relativ geringem Aufwand aufzutragen.

Tipp: In der Regel möchten die neuen Besitzer das Haus nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Sie werden daher sowieso neu tapezieren oder die Wände mit frischer Farbe versehen.

Schätzen Sie ab, ob sich eine Renovierung des Hauses oder das Malern einzelner Bereiche vor dem Verkauf lohnen © Heiko Küverling, stock.adobe.com
Schätzen Sie ab, ob sich eine Renovierung des Hauses oder das Malern einzelner Bereiche vor dem Verkauf lohnen © Heiko Küverling, stock.adobe.com

Außenbereich weiter pflegen

Bei jeder Besichtigung wird der Außenbereich das Erste sein, was Ihre Interessenten zu sehen bekommen. Pflegen Sie daher Rasen, Büsche und Blumenbeete mit einem Mindestmaß an Aufwand weiter. Kehren Sie den Weg und reinigen Sie die Einfahrt, bevor Sie einen Besichtigungstermin vereinbaren. Beseitigen Sie insbesondere Stolperfallen und eventuell auf dem Grundstück herumliegenden Müll.

Tipp: Falls Sie selbst keine Zeit diese Arbeiten haben, können Sie für einzelne Termine einen Hausmeisterdienst beauftragen. Das ist auch dann günstig, wenn Sie weiter entfernt wohnen und sich ein Makler um den Verkauf des Hauses kümmern soll.

Grundreinigung aller Räume

Wurden alle Hinterlassenschaften aus dem Haus entfernt, können Sie eine Grundreinigung vornehmen oder durch einen Reinigungsdienst ausführen lassen. Für Wohnräume dürfte es ausreichend, diese auszufegen oder Staub zu saugen. Etwas mehr Aufmerksamkeit sollten Sie der Reinigung von Bad und WC sowie der Küche widmen. Hier macht hygienische Sauberkeit immer einen hervorragenden Eindruck, auch wenn die entsprechenden Anlagen später gar nicht weiterverwendet werden sollen.

Sanitärräume und Küche sollten vor der Besichtigung besonders gründlich gereinigt werden © pfluegler photo, stock.adobe.com
Sanitärräume und Küche sollten vor der Besichtigung besonders gründlich gereinigt werden © pfluegler photo, stock.adobe.com

Vor jeder Besichtigung lüften und einen kurzen Kontrollgang machen

Denken Sie vor jeder Besichtigung daran, ca. eine halbe Stunde früher vor Ort zu sein. Lüften Sie alle Räume gründlich durch und machen Sie einen kurzen Kontrollgang, um eventuelle Schäden vor der Besichtigung zu finden.

Mit diesem Kontrollgang bereiten Sie sich außerdem mental noch einmal auf die Besichtigung vor. Das wird Ihnen bei den späteren Verkaufsverhandlungen zugutekommen.

Mit einem kurzen und gründlichen Durchlüften der Räume sorgen Sie für eine frische und angenehme Atmosphäre während der Besichtigung © Bonsales, stock.adobe.com
Mit einem kurzen und gründlichen Durchlüften der Räume sorgen Sie für eine frische und angenehme Atmosphäre während der Besichtigung © Bonsales, stock.adobe.com

Letzte Begehung vor der Hausübergabe einplanen

Planen Sie vor der endgültigen Übergabe der Immobilie an die neuen Besitzer noch eine letzte Begehung ein. Hier können Sie noch einmal sorgfältig kontrollieren, ob Sie nicht doch irgendwo etwas vergessen haben. Schauen Sie nach, ob alle Schlüssel vorhanden sind und ob die Zählerstände immer noch auf dem zuletzt abgelesen Stand sind. Falls Sie diese Begehung gleichzeitig für die Übergabe an den Käufer nutzen möchten, denken Sie an ein schriftliches Protokoll, welches von beiden Parteien unterzeichnet wird.

Anhand von Bauzeichnungen und Baubeschreibung lässt sich viel über das Gebäude und seinen Zustand erfahren © sveta, stock.adobe.com
Alle Unterlagen für den Hausverkauf vorbereiten

Wenn Sie Haus verkaufen möchten, sind verschiedene Unterlagen nötig, welche dem Käufer nachweisen, wie groß das Grundstück ist, in welchem… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Immobilie richtig verkaufen
Kostenlose Empfehlungen von Maklern erhalten

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: