Geeignete Fliesen für die Terrasse

Teilen:

Worauf es bei der Auswahl ankommt

Den Fußboden einer Terrasse zu fliesen, ist mittlerweile sehr beliebt, denn Fliesen lassen sich leicht sauber halten. Zudem sehen sie schön aus und sind in einer guten Qualität äußerst langlebig. Hier erfahren Sie, welche Fliesen Sie für einen Terrassenfußboden verwenden können und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Ebenso schön wie in den Wohnräumen: Fliesen als Terrassenbelag © Monster, stock.adobe.com
Ebenso schön wie in den Wohnräumen: Fliesen als Terrassenbelag © Monster, stock.adobe.com

Im Außenbereich äußerst wichtig: die Frostbeständigkeit von Fliesen

Einen großen Einfluss auf die Haltbarkeit von Fliesen, die Sie auf der Terrasse oder an anderen Stellen im Garten verlegen, hat die Frostbeständigkeit. Sie ergibt sich vor allem durch die Menge Wasser, die eine Fliese aufnehmen kann. Dieses Wasser gefriert bei Außentemperaturen unter dem Gefrierpunkt und führt leicht zum Platzen der Fliesen, denn Wasser dehnt sich beim Gefrieren aus. Wenig Wasser nehmen Fliesen aus Feinsteinzeug auf. Sie haben eine sehr feinporige Struktur, sodass kaum Zwischenräume verbleiben, in denen sich Wasser sammeln könnte. Bezogen auf ihr Gewicht beträgt die Wasseraufnahmefähigkeit von Feinsteinzeugfliesen weniger als 0,5 Prozent. Bei Fliesen aus Steinzeug ist die Wasseraufnahmefähigkeit mit bis zu 3 Prozent dagegen schon etwas höher.

Auch die Reinigung ist bei Fliesen einfach © Marina Lohrbach, stock.adobe.com
Auch die Reinigung ist bei Fliesen einfach © Marina Lohrbach, stock.adobe.com

Sehr frostbeständig sind außerdem die sogenannten Spaltplatten. Sie bestehen ebenfalls aus Steinzeug oder Feinsteinzeug, werden jedoch in einem anderen Verfahren hergestellt. Bei den Spaltplatten sorgt ein spezielles Porengefüge für eine hohe Frostsicherheit. Optisch unterscheiden sie sich von den Fliesen vor allem durch ihre raueren Oberflächen. Zudem sind sie mit einer Stärke von meist zwei bis drei Zentimetern dicker und dadurch belastbarer. Ein weiteres typisches Merkmal von Spaltplatten ist das ausgeprägte Profil auf den Rückseiten, das für eine sehr gute Verbindung mit dem Mörtel sorgt. Ihren Namen bekamen sie, weil sie nach dem Brennvorgang gespalten werden.

Steinzeug: grob- und feinkeramische Platten im direkten Vergleich
Steinzeug: grob- und feinkeramische Platten im direkten Vergleich
bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Gut geeignet für den Außenbereich sind außerdem Fliesen, die aus Natursteinen hergestellt werden. Sie sind auch in der Natur sämtlichen Witterungseinflüssen ausgesetzt und haben als Bodenbelag daher eine entsprechend lange Lebensdauer. Zwischen den einzelnen Gesteinsarten gibt es jedoch Unterschiede, denn wie die Fliesen aus verschiedenen Keramiken nehmen auch Natursteine unterschiedlich viel Wasser auf. Bei der Frostbeständigkeit spielt außerdem der Aufbau des Gesteins eine Rolle. Als besonders frostsicher gelten Granit, Quarzit und Travertin. Dennoch dürfen Sie ruhig einen Blick auf andere Natursteine werfen, denn beispielsweise Schiefer und Sandstein unterteilt man in frostbeständige und nicht frostbeständige Sorten. Lassen Sie sich daher am besten von einem Fachmann beraten.

Sehr edel: Terrassenfliesen aus Granit © Isabelle de Silésie, stock.adobe.com
Sehr edel: Terrassenfliesen aus Granit © Isabelle de Silésie, stock.adobe.com

Im Hinblick auf die Frostsicherheit von Fliesen ist die Kennzeichnung der Hersteller hilfreich. Mit A1a oder B1a gekennzeichnete Fliesen haben eine Wasseraufnahmefähigkeit von höchstens 0,5 Prozent, mit A1b oder B1b gekennzeichnete Fliesen maximal 3 Prozent. Auf den Verpackungen frostsicherer Fliesen finden Sie außerdem häufig ein aufgedrucktes Eiskristall.

Durch eine hohe Rutschfestigkeit Stürze verhindern

Ihr Terrassenfußboden wird vermutlich ab und zu nass werden. Fliesen für den Außenbereich sollten deshalb rutschfest sein, damit es bei Nässe nicht zu Stürzen kommt, die auf den harten Fliesen schmerzhaft sind und nicht selten zu Verletzungen führen.

Rutschfeste Fliesen sind auch bei Nässe sicher © denisgo, stock.adobe.com
Rutschfeste Fliesen sind auch bei Nässe sicher © denisgo, stock.adobe.com

Bei diesem Punkt helfen Ihnen die Rutschhemmklassen R9 bis R13. Desto höher die Zahl ist, desto rutschhemmender sind die Fliesen. Im Idealfall wählen Sie daher Fliesen der Rutschhemmklasse R13, für den Außenbereich jedoch mindestens Fliesen der Klasse R10. Die Kürzel R9 bis R13 werden durch den Buchstaben A, B oder C ergänzt. Er sagt aus, ob die Fliesen in nassem Zustand sicher sind. Wird Ihr Terrassenfußboden nur manchmal nass, reicht die Klassifizierung A jedoch aus, denn die mit B oder C gekennzeichneten Fliesen kommen vor allem in Schwimmbädern zum Einsatz.

Tipp: Fugen wirken wie eine Bremse und verhindern dadurch das Ausrutschen auf einem nassen Fliesenbelag. Auch durch kleinformatige Fliesen lässt sich die Rutschsicherheit daher erhöhen.

Für stark beanspruchte Fußböden Fliesen in einer hohen Abriebklasse wählen

Ein weiteres Kriterium beim Kauf von Fliesen kann die Abriebklasse sein. Sie spielt eine Rolle, wenn Sie beispielsweise mit Ihren Arbeitsschuhen vom Garten auf die Terrasse gehen. Dann haften vermutlich Schmutz und kleine Steine an den Sohlen, die den Fußboden beschädigen können. Betreten Sie Ihre Terrasse vor allem von einem Wohnraum und vielleicht sogar nur in Hausschuhen oder barfuß, muss die Abriebklasse dagegen weniger hoch sein.

Besonders dick und robust: Spaltplatten © Paul Maguire, stock.adobe.com
Besonders dick und robust: Spaltplatten © Paul Maguire, stock.adobe.com

Fliesen unterteilt man in die Abriebklassen 1 bis 5. Bei den Fliesen der Klasse 5 ist die Abriebfestigkeit am höchsten. Für normal genutzte Terrassen reichen jedoch Fliesen der Abriebklasse 3 aus. Beachten Sie hierbei, dass Feinsteinzeugfliesen in der Regel nicht in Abriebklassen unterteilt werden. Diese Fliesen sind aufgrund ihrer Härte immer sehr abriebfest, sodass sich eine Einteilung erübrigt.

Ein guter Fliesenkleber sorgt für dauerhaften Halt © delkoo, stock.adobe.com
Keramikfliesen auf der Terrasse verlegen

So gehen Sie am besten vor Keramikfliesen machen Ihren Terrassenfußboden pflegeleicht, denn wie die gefliesten Fußböden in der Wohnung können… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: