Attraktive Swimmingpools für Sparfüchse

Teilen:

Angenehme Abkühlung, Spielen und Schwimmen lernen

Wenn sich der Sommer mit strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen zeigt, kommt eine erfrischende Abkühlung gerade recht. Da gibt es nichts Schöneres, als ein Bad im eigenen Planschbecken. Doch nicht nur Kinder haben ihren Spaß. Auch die Älteren suchen gerne in smarten Alternativen zum betonierten Pool wie einem familiengerechten Aufstellpool oder Stahlwandbecken ihr sommerliches Badevergnügen im eigenen Garten.

Badevergnügen für die ganze Familie © Africa Studio, stock.adobe.com
Badevergnügen für die ganze Familie © Africa Studio, stock.adobe.com

Planschbecken für kleine Wasserratten

Für lustigen Badespaß sorgen moderne Planschbecken mit spannendem Wasserspielzeug. Kinder lieben es, im Pool zu toben. Spielerisch erkunden sie dabei die Gesetzmäßigkeiten des feuchten Elements. Und mit dem Becken im eigenen Garten können die Eltern ganz entspannt die strahlenden Sommernachmittage genießen. Schließlich stehen die kleinen Badegäste unter Beobachtung, sodass nichts passieren kann.

So kann auch der nächste Kindergeburtstag zu einer ausgelassenen Poolparty werden. Ob im Sommer im kühlenden Nass oder während der kalten Jahreszeit – einfach den Pool mit Plastikbällen versehen – und schon veranstalten die Kinder im Bälleparadies eine unvergessliche Feier.

Planschbecken passen in einen Garten ebenso wie auf einen Balkon, da sie inzwischen in allen Größen und Variationen vom Handel angeboten werden. Besonders beliebt sind die aufblasbaren Modelle, da sie sich mit geringen Packmassen verstauen lassen. Doch beim Kauf sollte auf reißfestes Material, ein Wasser-Auslassventil und die Materialzusammensetzung geachtet werden.

Zum einen verlängern diese Details die Haltbarkeit und das Handling und zum anderen gestaltet sich die Anwendung gesundheitlich unbedenklich. Aus diesen Gründen holen auch die Becken aus Hartplastik bei der Nachfrage der Konsumenten auf.

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Aufblasbare Babyplanschbecken

Die Beckenart ist grundsätzlich nur für Babys und Kleinkinder geeignet, die bereits selbstständig sitzen können – also ab etwa 6 Monaten. Modelle mit zusätzlich aufblasbarem Boden sind besonders bequem. Ab einem gewissen Alter sind Planschbecken mit integrierter Rutsche bei Kindern beliebt.

Die Kinder haben es gut – für sie gibt es die preisgünstigsten Lösungen © kernel, stock.adobe.com
Die Kinder haben es gut – für sie gibt es die preisgünstigsten Lösungen © kernel, stock.adobe.com

Planschpools mit getrennt aufblasbaren Luftkammern können in der Höhe variiert werden. Sie sind länger beständig, da auch bei einem kleinen Leck der Pool nicht sofort in sich zusammenfällt. Wichtig sind außerdem solide Nähte und eine verdickte Plane für eine möglichst lange Lebensdauer. Erfahrungen von anderen Eltern bzw. Käufern geben Auskunft über die Lebensdauer eines Modells.

PVC oder kurz Vinyl, enthält Schadstoffe. Vor allem Weichmacher wie Phthalate, können im menschlichen Körper wie ein Hormon wirken, wie das deutsche Umweltbundesamt festgestellt hat. Deshalb sind Phthalate wie DINP, DIDP und DNOP in Konzentrationen von mehr als einem Gramm pro Kilogramm in Spielzeug und Baby-Produkten verboten, wenn diese von Kindern in den Mund genommen werden können. Nachdem bei verschiedenen Tests der aufblasbaren Planschbecken zahlreiche Modelle mit Schadstoffen entdeckt wurden, empfiehlt sich vor dem Kauf der kritische Blick auf die Materialzusammensetzung.

Der Klassiker für die Kleinen – damit sie lange Freude an ihrem aufblasbaren Planschbecken haben, gibt es ein paar Aspekte zu beachten
Der Klassiker für die Kleinen – damit sie lange Freude an ihrem aufblasbaren Planschbecken haben, gibt es ein paar Aspekte zu beachten

Planschbecken aus Hartplastik

Planschbecken aus Hartplastik sind etwas kostspieliger als Modelle zum Aufblasen, haben allerdings eine deutlich höhere Lebensdauer. Außerdem stellt eine Wassermuschel für Babys und kleine Kinder eine schöne Alternative dar. Diese eignen sich ebenso als Sandkasten im Garten und werden auch von Hundebesitzern gerne für eine Erfrischung des Vierbeiners genutzt. Mit einer Befüllhöhe von ca. 15 cm sind diese Becken für Kleinkinder ab 18 Monaten geeignet und kommen in der Materialbeschaffenheit ohne Weichmacher aus.

Bietet Abkühlung für die Kleinsten: das Planschbecken aus Hartplastik © bierwirm, stock.adobe.com
Bietet Abkühlung für die Kleinsten: das Planschbecken aus Hartplastik © bierwirm, stock.adobe.com

Was ist zu beachten?

  • Babys und Kleinkinder dürfen sich niemals unbeaufsichtigt im Planschbecken oder in dessen Nähe aufhalten.
  • Zur Sicherheit sollten sie auch erst dann in das Wasserbecken gesetzt werden, wenn sie selbstständig und sicher aufrecht sitzen können. Außerdem sorgen Schwimmhilfe oder Schwimmflügel auch bei niedrigem Wasserstand für zusätzliche Sicherheit.
  • Mit einem UV-abweisenden Sonnenschirm und zusätzlich einer Kinder-Sonnencreme werden die kleinen Badegäste vor der Sonne und einem Sonnenbrand geschützt.
  • Kinder sollten nicht länger als 20 bis 30 Minuten im Wasser bleiben. (Die UVA-Strahlung beträgt bei einem Meter Wassertiefe noch 75 Prozent, die UVB-Strahlung noch 50 Prozent ihrer ursprünglichen Stärke!)
  • Um Bakterien und Keimen im Badewasser keine Lebensgrundlage zu bieten, sollte das Becken regelmäßig gereinigt und mit frischem Wasser befüllt werden. Dabei sollte auf aggressive Reinigungsmittel verzichtet werden, um die empfindlichen Kunststoffteile nicht zu beschädigen.

Badespaß für Kinder und Erwachsene – aufblasbare Swimmingpools

Wenn neben den Kindern auch die Eltern im Planschbecken Platz finden möchten, sind Planschbecken mit besonders großen Abmessungen die richtige Wahl. Eine PVC-Plane aus stärkerem Material sorgt hier für eine längere Haltbarkeit – eine besonders lange Lebensdauer sollte man aber von diesen Modellen dennoch nicht erwarten. Aufblasbare Swimmingpools sind deutlich größer als Kinderplanschbecken. Sie bieten mit höheren und breiteren Seitenwänden auch Erwachsenen bequem Platz.

Nach wie vor beliebt bei Groß und Klein: das aufblasbare Planschbecken © lunaundmo, stock.adobe.com
Nach wie vor beliebt bei Groß und Klein: das aufblasbare Planschbecken © lunaundmo, stock.adobe.com

Ihre Vorteile spielen die aufblasbaren Becken mit ihrem günstigen Preis, dem schnellen und einfachen Auf- und Abbau sowie dem kleinen Packmaß aus. Die Nachteile liegen in ihrer kurzen Lebensdauer und unzureichender Witterungsbeständigkeit. Außerdem bieten sie wenig Platz und eine nur geringe Wassertiefe.

Hier fängt der Spaß so richtig an: Quick-Up-Pools

Diese Kategorie von Pools bietet Badespaß zum kleinen Preis. Sie bilden eine Lösung zwischen dem aufblasbaren Pool und einem sog. Frame-Pool. Rein technisch ist hier der Name Programm: Quick-Up-Pools sind schnell aufgestellt und befüllt. Bei diesen Pools wird lediglich der Umlaufring an der Oberseite mit Luft gefüllt. Die Pools stellen sich von selbst auf, sobald man sie mit Wasser füllt.

Aufblasbare Pools gibt es in verschiedenen Ausführungen © mitifoto, stock.adobe.com
Aufblasbare Pools gibt es in verschiedenen Ausführungen © mitifoto, stock.adobe.com

Quick-Up- oder Fast-Set-Pools liegen in der Beliebtheit gleich an dritter Stelle nach Stahlwandbecken und Frame-Pools. Neben dem günstigen Einkaufspreis spielt bei einer Entscheidung für diese Poolart die höhere Widerstandsfähigkeit eine Rolle. Außerdem sorgen diese Pools während der gesamten Saison für Badefreuden.

Die Pools gibt es meist als Set in verschiedenen Größen. Dabei reicht der Durchmesser von etwa 300 bis 450 Zentimetern bei einer Füllhöhe zwischen 50 und 120 Zentimetern.

Badespaß für Groß und Klein – So bauen Sie den Quick-Up-Pool schnell auf
Badespaß für Groß und Klein – So bauen Sie den Quick-Up-Pool schnell auf

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Handwerkern vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen
direkt an-
fordern

Hausbaukataloge
Tolle Hausbaulataloge mit viel Inspirationsmaterial

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Beim Kauf eines Sets sollte darauf geachtet werden, dass zumindest eine Kartuschenfilteranlage, eine Leiter und möglichst auch Reparatur-Material beiliegt. Außerdem ist für die geringe Materialstärke der PVC-Folie ein Bodenvlies unabdingbar. Eine zusätzlich über den Beckenrand gestülpte Abdeckplane schützt das Wasser vor groben Verunreinigungen in Schlechtwetterperioden und vor Wärmeverlust.

Echtes Schwimmen im eigenen Frame-Pool

Frame-Pools bestehen aus einem Stahlrohrgestänge, in das eine qualitativ hochwertige Pool- oder Teichfolie eingehängt wird. Diese Pools versprechen schon echtes Schwimmvergnügen, sind sie doch mit einem Durchmesser bis zu etwa sechs Metern ebenso zu haben wie in rechteckiger Form bis zu einer Länge von knapp 10 Metern und einer Breite bis zu 4 Metern.

Abkühlung für die ganze Familie bietet der Frame-Pool © Dani, stock.adobe.com
Abkühlung für die ganze Familie bietet der Frame-Pool © Dani, stock.adobe.com

Diese Gattung empfiehlt sich für Konsumenten, die nach wenig Arbeitsaufwand bei Aufbau ebenso suchen wie nach einem günstigen Preis und langer Haltbarkeit. Die PVC-Folien der Frame-Pools sind meist mehrlagig und sehr stabil. Manche Nutzer überwintern sie sogar in ihren Gärten, obwohl den Pools seitens der Hersteller die Wintertauglichkeit abgesprochen wird.

Käufer von Pool-Sets sollten darauf achten, dass neben der Filteranlage auch eine Leiter, ein Bodenvlies und ggf. eine Abdeckplane zur Ausstattung gehören sollte. Da sich der Markt aber überwiegend auf zwei große Hersteller konzentriert, sind einzelne Teile über den Ersatzteilhandel leicht zu beschaffen.

Tipp: Wenn ein Kartuschenfilter zur Ausstattung gehören sollte, ist der Tausch in eine Sandfilteranlage zu empfehlen. Aufgrund der Wassermengen und des meist regen Badebetriebs in den Frame-Pools sorgen diese Anlagen für eine zuverlässige Reinigung des Poolwassers. Die Preise der Sandfilteranlagen halten sich in Grenzen und die Poolnutzer schonen sich damit manche Nerven, die durch das „Umkippen“ des Wassers strapaziert werden könnten.

Stahlwandbecken – ein Hauch von Luxus im Garten

Mit etwas mehr Aufwand beim Aufbau ist bei der Anschaffung eines Stahl- oder Aluminiumwandbeckens zu rechnen. Dennoch ist der Rundpool das am einfachsten und schnellsten aufgestellte Schwimmbecken in der Kategorie der feststehenden Pools.

Die selbsttragende Stahl-, bzw. Aluminiumwand macht eine Beckentiefe von 1,20 bis 1,35 Meter möglich und kann frei aufgestellt werden. Becken, die einen höheren Wasserspiegel haben, sollten aus statischen Gründen mindestens 50 Zentimeter in der Erde eingelassen werden. Die sich durch den Aushub bildenden Hohlräume im Erdreich müssen aus Gründen der Stabilität beim jährlichen Wasserwechsel ebenfalls mit Beton aufgefüllt werden.

Diese Pools lassen sich harmonisch in Ihr Gartendesign integrieren © OceanProd, stock.adobe.com
Diese Pools lassen sich harmonisch in Ihr Gartendesign integrieren © OceanProd, stock.adobe.com

Die Aufstellung eines Stahl- oder Aluminiumwandbeckens erfordert Planung. So ist zu prüfen, ob der Pool in der Erde versenkt werden soll oder muss. Außerdem ist eine ebene Fläche bei der freien Aufstellung unabdingbar.

Die Pools werden in verschiedenen Formen angeboten: So sind im Handel neben dem Rundpool in verschiedenen Durchmessern auch Ovalpools und Achtformpools zu finden. Diese eleganten Formen tragen zur Verschönerung eines Gartens bei, bilden sie doch einen Blickfang für jeden Besucher.

Der Aufbau eines Stahl- oder Aluminiumbeckens ist denkbar einfach. Wer sich nicht vor den notwendigen Arbeiten scheut, kann problemlos selbst diese Poolart im Garten installieren.

Stahl- oder Aluminiumwandbecken: Eigenschaften im Überblick
Stahl- oder Aluminiumwandbecken: Eigenschaften im Überblick

Bei der Ausstattung mit Zubehör für die Wasseraufbereitung stehen dem Bauherren alle Wege offen. Der Handel bietet von Skimmeranlagen bis hin zu Pumpen und Filtern eine reiche Auswahl, die für jeden Geschmack, jeden Bedarf und jeden Geldbeutel die passenden Produkte bietet.

Fazit

Ob Planschbecken für kleine Badegäste, Quick-up-Pools, Framepools oder Stahl- und Aluminiumwandbecken – alle bringen Badespaß für die ganze Familie in den Garten. Und das zu erschwinglichen Preisen. Dabei ist es gar nicht so schwer, sich für die passende Variante zu entscheiden.

Aufblasbare Babyplanschbecken lassen sich leicht auf- und abbauen, haben relativ wenig Wasserbedarf und sind zu Preisen ab etwa 20 Euro in ausreichender Qualität zu haben. Die Kinderpools aus Hartplastik, die ebenfalls ab etwa 20 Euro erhältlich sind, bieten den Vorteil, dass sie während der kühlen Jahreszeit auch als Sandkasten für die Kleinen nutzbar sind. Darüber hinaus haben sie wegen ihrer Materialzusammensetzung eine höhere Lebensdauer.

Die aufblasbaren Familienpools bieten jede Menge Badespaß, aber kein Schwimmvergnügen im üblichen Sinne. Durch ihre geringe Höhe von bis zu etwa 70 Zentimetern eignen sie sich eher für heranwachsende Kinder und eine kurze Abkühlung für Erwachsene. Dafür sind sie mit Kosten ab etwa 60 Euro recht erschwinglich, sollten aber pfleglich behandelt werden, da die Folie doch relativ dünn ist.

Badespaß im eigenen Garten: Daumen hoch! © Natallia Vintsik, stock.adobe.com
Badespaß im eigenen Garten: Daumen hoch! © Natallia Vintsik, stock.adobe.com

In einem Quick-Up-Pool erfreuen sich Jung und Alt. Die Varianten in Größe und Höhe der einfach aufzustellenden Schwimmbecken bieten reichlich Badespaß. Sie werden je nach Größe zu Preisen ab etwa 150 Euro angeboten. Eine allzu hohe Lebensdauer sollte man von diesen Pools aber nicht erwarten, da auch hier die Folienstärke recht dünn ist.

Mit den Frame-Pools kommt man dem Schwimmvergnügen schon näher. Mit ihren unterschiedlichen Größen ermöglichen sie richtiges Schwimmen. Angeboten werden sie in runder oder rechteckiger Form zu Preisen zwischen 50 Euro für kleine Versionen und etwa 1.000 Euro für große Schwimmbecken, die einem konventionellen Pool in nichts nachstehen. Frame-Pools verbinden den großen Vorteil des schnellen Aufbaus mit recht langer Lebensdauer, da die Folien mit ihrer Materialstärke sehr widerstandsfähig sind.

Stahl- oder Aluminiumwandpools sind schon sehr professionelle Einrichtungen. Der Arbeitsaufwand ist für die in Rund-, Oval- oder Achtformbecken schon etwas höher, dafür punkten sie aber bei Haltbarkeit und Vielseitigkeit. Die Schwimmbäder, die je nach Größe zwischen 400 und 2.000 Euro gehandelt werden, lassen sie sich auf Wunsch ganz oder teilweise in der Erde versenken.

Mit ein wenig Planung und etwas Bemühen bei der Aufstellung, erfüllt man sich den Traum vom eigenen Pool, der ein Stück Lebensqualität ins Zuhause bringt.

Holzpools sind in der Regel schnell aufzubauen © Dominique LUZY, stock.adobe.com
Der Holzpool – Ein Blickpunkt im Garten

Ein Swimmingpool im Garten ist ein kleines Stückchen Paradies auf Erden: An warmen Tagen erfrischt das kühle Nass Groß und… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: