Massivhaus oder Holzhaus?

Teilen:

Ein praktischer Vergleich als Entscheidungshilfe

Schon früh in der Hausplanung stellt sich die Frage nach der Bauweise: Soll es ein Massivhaus mit seiner langen Lebensdauer und den guten schallisolierenden Eigenschaften sein oder doch lieber ein Holzhaus, das durch kurze Bauzeiten und eine gute Ökobilanz punktet. Im folgenden Artikel finden Sie eine Gegenüberstellung der Eigenschaften sowie der Vor- und Nachteile der beiden Bauweisen.

Massivhäuser sind langlebig und stabil im Wert © Gina Sanders, stock.adobe.com
Massivhäuser sind langlebig und stabil im Wert © Gina Sanders, stock.adobe.com

Das Massivhaus

Das klassische Massivhaus wird Stein auf Stein auf der Baustelle errichtet. Einige Fertighaushersteller bieten jedoch auch Fertighäuser in Massivbauweise an. Die Wandelemente aus Leichtbeton werden im Produktionswerk vorgefertigt und auf der Baustelle zusammengesetzt.

Wird ein Massivhaus auf der Baustelle errichtet, stehen verschiedene Baumaterialien zur Auswahl, die durch unterschiedliche Eigenschaften punkten.

Ziegelmauerwerk/ Poroton

Porotonziegel: Aufbau und Eigenschaften
Porotonziegel: Aufbau und Eigenschaften

Werden Häuser aus Ziegelsteinen errichtet, kommen heute in den allermeisten Fällen die hochwärmedämmenden Porotonziegel zum Einsatz. Die Mauersteine verfügen über Hohlräume, die entweder mit Luft oder mit Dämmmaterial gefüllt sind. Dadurch wird eine sehr gute Wärmedämmung mit den positiven Eigenschaften des Naturbaustoffes Lehm verbunden.

Hohlziegel gehören mittlerweile zum Standard bei der Massivbauweise mit Ziegelmauerwerk © mhp, stock.adobe.com
Hohlziegel gehören mittlerweile zum Standard bei der Massivbauweise mit Ziegelmauerwerk © mhp, stock.adobe.com

Das Haus wird Stein auf Stein auf das Fundament aufgesetzt, Ringanker aus Beton, Stahlträger und weitere stabilisierende Elemente sichern die Standfestigkeit des Bauwerks. Als Decken kommen häufig Stahlbeton-, seltener Holzbalkendecken zum Einsatz. Auf das tragende Mauerwerk wird der Dachstuhl aufgesetzt.

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Kalksandstein

Kalksandsteine bestehen aus Kalk, Sand und Wasser. Die drei Grundstoffe werden gemischt und in hydraulischen Steinpressen in ihre endgültige Form gebracht. Durch eine anschließende Härtung mit Dampf erhält der Kalksandstein seine Festigkeit und Dauerhaftigkeit. Der schwere Mauerstein besitzt durch seine hohe Dichte ausgezeichnete Schallschutzeigenschaften. Auch bei diesem Baustoff gibt es die verschiedensten Formate sowie Formsteine, Rasterelemente, Planelemente oder Bauplatten.

Kalksandstein: die Zusammensetzung und Eigenschaften
Kalksandstein: die Zusammensetzung und Eigenschaften

Porenbeton

Porenbeton, früher besser als Gasbeton bekannt, ist ein künstlicher hergestellter Stein, dessen Ausgangsstoffe Kalk-, Kalkzement- oder Zementmörtel bilden.

Porenbeton als Baustoff punktet durch sein geringes Gewicht und die sehr guten Wärmedämmeigenschaften © schulzfoto, stock.adobe.com
Porenbeton als Baustoff punktet durch sein geringes Gewicht und die sehr guten Wärmedämmeigenschaften © schulzfoto, stock.adobe.com

Durch das Herstellungsverfahren entstehen beim Aushärten kleine Luftporen im Inneren der Steine, die für eine sehr gute Wärmedämmung bei gleichzeitig geringem Steingewicht sorgen. Beim Bauen mit Porenbeton kann auf zahlreiche Formate, spezielle Formsteine und ganze Decken- oder Dachelemente zurückgegriffen werden.

Porenbeton: Zusammensetzung und Eigenschaften im Überblick
Porenbeton: Zusammensetzung und Eigenschaften im Überblick

Das Holzhaus

Wann gilt ein Haus überhaupt als Holzhaus? Ausschlaggebend ist, dass das Tragwerk auf Holz besteht, wie es zum Beispiel bei der häufig verwendeten Holzständer- oder Holzrahmenbauweise der Fall ist. Bei diesen Bauweisen bestehen die Wände selbst nicht komplett aus Holz, wie es beim Blockhaus der Fall ist. Die Beliebtheit dieser Bauweise steigt stetig, mittlerweile werden bereits 15 % aller Neubauten ganz oder teilweise aus Holz errichtet.

Holzhäuser werden zunehmend beliebter und machen bereits 15 % aller Neubauten aus © KB3, stock.adobe.com
Holzhäuser werden zunehmend beliebter und machen bereits 15 % aller Neubauten aus © KB3, stock.adobe.com

Holzrahmenbauweise

Beim Holzrahmenbau besteht das Tragwerk des Hauses aus einem Skelett aus Konstruktionsvollholz. Die vorgefertigten Rahmen werden auf eine im Fundament verankerter Schwelle befestigt und anschließend mit einem wärmedämmenden Wandaufbau ausgefacht. Als einer der flexibelsten Bauweisen ist der Holzrahmenbau besonders bei Fertighausherstellern beliebt, die komplette Wandelemente vormontieren und auf die Baustelle liefern und lässt Ihnen viel Freiheit bei der Grundrissgestaltung, aber auch der Wahl der Fassade.

Holzrahmenbauweise: Wandaufbau eines Fertighauses
Holzrahmenbauweise: Wandaufbau eines Fertighauses

Holzständerbauweise

Die Holzständerbauweise unterscheidet sich vom Holzrahmenbau vorwiegend im Grad der Vorfertigung. Auch hier besteht das Traggerüst aus einem Holzskelett. Die Hölzer werden im Werk abgebunden und auf der Baustelle zusammengesetzt.

Tipp: Bei beiden Bauweisen sind durch die Verwendung von Elementen der Skelettbauweise große Spannweiten möglich. Dadurch eignet sich diese Bauweise ideal für offene Grundrisse und eingeschossige Bungalows ohne tragende Wände.

Holzrahmen- und Holzständerbau gehören zu den Skelettbauweisen und bieten viel Gestaltungsfreiheit © minik, stock.adobe.com
Holzrahmen- und Holzständerbau gehören zu den Skelettbauweisen und bieten viel Gestaltungsfreiheit © minik, stock.adobe.com

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Handwerkern vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Massivholzbauweise

Die Massivholzbauweise ist eine noch recht junge Konstruktionsvariante des Holzhauses. Dabei bestehen die Wände aus gestapelten Brettern wie bei der Brettstapelbauweise oder aus Hohlkastenelementen, die anschließend mit Dämmmaterial verfüllt werden. Die Massivholzelemente werden vorgefertigt auf die Baustelle geliefert und dort zusammengesetzt.

Verschiedene Massivholzbauweisen im Überblick
Verschiedene Massivholzbauweisen im Überblick

Das Blockbohlenhaus

Hierbei handelt es sich wohl um die ursprünglichste Holzbauweise. Die Wände bestehen aus übereinander gestapelten und dicht verbundenen Holzbalken oder Bohlen. Ein großer Holzquerschnitt von ca. 40 cm macht eine zusätzliche Wärmedämmung überflüssig.

Komplett aus Holz nutzt das Blockbohlenhaus alle Vorzüge des Naturbaustoffes aus © olivercesarritz, stock.adobe.com
Komplett aus Holz nutzt das Blockbohlenhaus alle Vorzüge des Naturbaustoffes aus © olivercesarritz, stock.adobe.com

Holzhaus oder Massivhaus – Vorzüge im Überblick

Ob Holz- oder Massivbauweise – moderne Herstellungsverfahren und der neueste Stand der Technik machen beide Bauweisen gleich hochwertig. Dennoch gibt es Unterschiede, wobei der Vorteil für die eine Bauweise gleichzeitig den Nachteil der anderen darstellt:

BauweiseVorteile
Massivbauweisesehr gute Schallschutzeigenschaften witterungsbeständig robust und unempfindlich höherer Wiederverkaufswert Sanierung und Instandhaltung weniger aufwendig als beim Holzhaus unempfindlich gegen Schädlingsbefall Anbauten leicht möglich
Holzbauweisegeringe Bauzeiten keine Neubaufeuchte flexible Gestaltungsmöglichkeiten freie Grundrissgestaltung geringeres Gesamtgewicht (vorteilhaft bei schwierigen Bodenverhältnissen) selbstregulierende klimatische Eigenschaften gute Ökobilanz durch nachwachsende Rohstoffe gutes Raumklima

Wie teuer der Hausbau am Ende wird, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Diese betreffen die Größe des Hauses, aber auch Grundrissform, Dachkonstruktion und Fassadengestaltung. Als Faustregel können Bauherrn davon ausgehen, dass ein Holzhaus etwa 30 % mehr Kosten verursacht als ein vergleichbares Massivhaus.

Die größten Vorteile im direkten Vergleich: Holzhaus oder Massivhaus?
Die größten Vorteile im direkten Vergleich: Holzhaus oder Massivhaus?
Die Einzelteile des Bausatzes werden geliefert und in Eigenleistung vom Bauherrn zum Rohbau zusammengesetzt © Marco2811, stock.adobe.com
Der Hausbau mit dem Bausatzanbieter

Gerade dann, wenn das Budget für den Hausbau begrenzt ist, Sie handwerklich geschickt und belastbar sind sowie über ausreichend Zeit… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: