Bauablauf

Teilen:

Die Baugenehmigung liegt vor – Der Bauablauf

Liegt die Baugenehmigung vor, kann es endlich mit dem Hausbau losgehen. Im Zuge der Bauausführung, die in mehrere Phasen eingeteilt werden kann, haben Sie im Vorfeld wie auch während des Hausbaus selbst verschiedene Aufgaben.

Der Generalunternehmer kümmert sich um die Bauarbeiten, alle anderen Aufgaben rund um den Hausbau wie Planung und Bauantrag liegen in den Händen des Bauherrn © Wolfilser, stock.adobe.com
Wenn der Hausbau losgeht, warten verschiedene Aufgaben und Herausforderungen auf den Bauherrn © Wolfilser, stock.adobe.com

So muss das Bauamt mit einer Baubeginnsanzeige informiert werden. Auch wenn Sie selbst mit dem Bau nur wenig zu tun haben – außer Sie bringen sich mit Ihrer Eigenleistung ein – sind Sie dennoch für einiges verantwortlich, insbesondere für die Sicherheit auf der Baustelle. Um auf dem laufenden zu bleiben, sollten Sie regelmäßig Termine mit der Bauleitung wahrnehmen.

Die Aufgaben des Bauherren im Überblick
Die Aufgaben des Bauherren im Überblick

Weitere Meilensteine beim Hausbau sind die Abnahmen. Probleme kann es durch Bauverzögerungen geben, die bringen Ihre Finanzplanung und auch den Zahlplan durcheinander. In diesem Zusammenhang sollten Sie auch immer an den Abruf der Fördermittel denken. Nach der Fertigstellung des Hauses benötigen Sie von den Bauunternehmen verschiedene Nachweise und Unterlagen, die Sie zusammen mit einer möglichst umfassenden Dokumentation des gesamten Hausbaus gut aufbewahren sollten. Schließlich sollten Sie sich – und das bereits vor Baubeginn – über die Versicherungen Gedanken machen, die Sie vor Schäden, Risiken und Schadensersatzforderungen schützen.

Bauablauf: Unsere Ratgeber

Wann darf mit dem Bau begonnen werden?

Liegt die Baugenehmigung für Ihr Eigenheim vor, kann es theoretisch mit dem Hausbau losgehen. Allerdings sind noch einige Aufgaben zu erledigen, bzw. bestimmte Aspekte zu beachten, bevor das Bauunternehmen loslegen kann. Baubeginnsanzeige beim Bauamt einreichen Bei genehmigungspflichtigen Bauvorhaben müssen Sie…
Wichtige Versicherungen für den Hausbau

Während der Bauausführung kann viel passieren: Schäden am Bau, Unfälle oder andere Zwischenfälle können Ihnen teuer zu stehen kommen. Schutz davor bieten verschiedene Versicherungen während der Bauausführung, die im Falle des Falles den finanziellen Schaden decken. Auch wenn Sie nicht…
Die Bauphasen beim Hausbau

Generell lässt sich der Bau eines Hauses in vier Phasen unterteilen. Planung und Genehmigung, Rohbau und Innenausbau. Für den reibungslosen Ablauf Ihres Hausprojektes ist es entscheidend, dass alle Phasen gut aufeinander abgestimmt sind. Liegt die Baugenehmigung vor, geht der Hausbau…
Fördermittel für den Hausbau abrufen

Der Staat unterstützt den Hausbau mit attraktiven Zuschüssen, die im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) gesetzlich verankert sind oder von den Ländern und Gemeinden gewährt werden. Die Förderung erfolgt entweder als zinsvergünstigter Kredit oder als Zuschuss. Wann Sie…
Der Zahlungsplan beim Hausbau

Die Kosten für den Hausbau werden in den allermeisten nicht in einer Summe, sondern in Raten abgezahlt. Mit dem Bauvertrag, der die Ausführung des geplanten Eigenheims regelt, wird auch ein Zahlungsplan vereinbart. Für das Bauen mit einem Bauträger hat die…
Eigenleistung beim Hausbau

Durch von Ihnen erbrachte Eigenleistungen beim Hausbau können Sie Ihre Baukosten insgesamt senken. Die Kreditsumme und dadurch Laufzeit und Rate der Kredithöhe sinken. Wie viel Eigenleistung Sie realistisch erbringen können und wie groß das tatsächliche Einsparpotenzial ist, hängt von Ihren…
Termine mit dem Bauleiter im Überblick

Laut Landesbauordnung muss für jede genehmigungspflichtige Baustelle mindestens ein Bauleiter bestellt sein. Dies gilt auch im privaten Eigenheimbau. Der Bauleiter hat die Aufgabe zu überwachen, dass die Bauausführung den öffentlich-rechtlichen und baurechtlichen Vorschriften entspricht. Außerdem überwacht er, dass der Hausbau…
Bauunterlagen und Dokumentation

Von der ersten Planungsidee bis zur Fertigstellung und zum Einzug ins neue Zuhause sammeln sich viele verschiedene Bauunterlagen und Dokumente an. Die meisten davon sollten Sie sorgfältig aufbewahren, um im Falle von auftretenden Mängeln am Haus oder den technischen Anlagen,…
Baustelle absichern: Schäden und Unfälle vermeiden

Die Einrichtung der Baustelle gehört zu den ersten Schritten eines Hausbaus. Ebenso wie für Grundstücke im Allgemeinen gilt auch hier die Verkehrssicherungspflicht und die liegt in Ihrer Verantwortung als Grundstückseigner und Bauherr. Für die Baustellenabsicherung werden verschiedene Maßnahmen getroffen. Wer…
Bauverzögerungen – richtig reagieren

In der Regel ist im Bauvertrag ein Fertigstellungstermin genannt, den der Auftragnehmer, also das Bauunternehmen, verpflichtend einhalten muss. Kommt es zu einer Verschiebung des Termins nach hinten, hat das in vielen Fällen Mehrkosten zur Folge, und zwar für den Bauherrn.…
Haftung bei Baukostenüberschreitung

Wird das vorab geplante Budget für den Hausbau überschritten, hat das insbesondere für die Finanzierung des Projekts Konsequenzen. Gleichzeitig stellt sich die Haftungsfrage. Wie entsteht eine Baukostenüberschreitung? Für die Überschreitung der Baukosten beim Hausbau gibt es verschiedene Ursachen und Gründe,…
Bauabnahmen beim Hausbau

Mit einer Bauabnahme bestätigen Sie den baulichen Zustand Ihres Hauses. Die Abnahme bringt einige rechtliche Auswirkungen und verschiedene Stolperfallen mit sich. Teilweise sind auch behördliche Abnahmen erforderlich, die vom Bauamt oder einem unabhängigen Sachverständigen wie dem Schornsteinfeger durchgeführt werden. Vier…
Unterlagen nach der Fertigstellung des Hauses

Für die Planung und Fertigstellung eines Hauses sind eine Vielzahl von Bauunterlagen erforderlich. Dies beginnt mit den Bauzeichnungen und allen weiteren Dokumenten, die für den Bauantrag erforderlich sind. Für die Vorbereitung der Bauausführung erstellt der Planer Leistungsbeschreibungen, die die Basis…
Gewährleistungspflichten beim Hausbau

Mit dem Hausbauprojekt schließen Sie Verträge mit unterschiedlichen Unternehmen wie dem Architekten, einem Bauleiter und natürlich einem oder mehreren Bauunternehmen. Laut Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) sind die Unternehmen verpflichtet, ein mängelfreies Werk – in diesem Fall das Haus – gemäß der…
Mängelrüge und Mängelbeseitigung

Machen Ihr Architekt oder das Bauunternehmen Fehler bei der Planung oder Ausführung Ihres Hauses und entsteht dadurch ein Mangel, haben Sie das Recht, dass dieser Mangel beseitigt wird. Laut BGB haben Sie dazu 5 Jahre Zeit, solange gilt die Gewährleistungspflicht,…

Artikel teilen: