Terrassentüren – welche ist die richtige?

Teilen:

Terrassentüren oder Türen für den Balkon sind wichtige Elemente des Wohnraums. Sie sorgen für mehr Tageslicht und bieten durch die hohen Scheiben Ausblick in den Garten oder auf den Balkon. Je nachdem, wo sich die Terrassentür befindet und wie oft sie benutzt wird, ist die Wahl der passenden Ausführung entscheidend für Ihren Wohnkomfort und eine ideale Nutzbarkeit sowohl des Wohnraums wie auch der Terrasse im Alltag. Deshalb lohnt es sich, die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten zu kennen und dabei auch die Wärmedämmung im Auge zu behalten. Denn eine große Glasfläche muss bei einer Terrassentürkonstruktion in ihren isolierenden Eigenschaften zum Gebäude passen.

Vor dem Einbau einer neuen Terrassentür sollten Sie sich gut überlegen, welche Tür am besten zu Ihrem Wohnraum und Ihren Bedürfnissen passt © pololia, stock.adobe.com
Vor dem Einbau einer neuen Terrassentür sollten Sie sich gut überlegen, welche Tür am besten zu Ihrem Wohnraum und Ihren Bedürfnissen passt © pololia, stock.adobe.com

Neue Terrassentür: Überlegungen vorab

Eine Tür benötigt Platz – auch eine gewöhnliche Terrassentür mit Standardmaß und einfacher Drehöffnung. Die Öffnungsrichtung der Terrassentür und der Abstand zur Zimmerwand sollte vorab gut überlegt sein. Die Frage, in welche Richtung Ihre Terrassentür öffnen soll, ist von großer Bedeutung, denn diese Entscheidung beeinflusst die Nutzung des Wohnraums langfristig sehr. Um die Terrassentür problemlos nutzen zu können, dürfen keine Einrichtungsgegenstände im Weg stehen. Das bedeutet, dass der Platz, den der Flügel der Tür beim Öffnen benötigt, dauerhaft frei bleiben muss. Sie sollten sich deshalb sicher sein, wo Sie Ihre Möbel platzieren wollen, damit Sie sich nicht später über Platzprobleme ärgern. Dasselbe gilt für den Abstand der Terrassentür zur Zimmerwand. Wenn Sie beispielsweise noch eine Kommode in die Ecke zwischen Zimmerwand und Terrassentür stellen möchten, dann müssen Sie den Platz für das Öffnen der Tür einkalkulieren und gegebenenfalls die Öffnungsrichtung ändern.

Auch die Breite der Terrassentür sollte gut überlegt sein. Sofern Sie ohnehin eine neue Öffnung in der Wand für die Terrassentür schaffen wollen, bedenken Sie, dass Sie in Zukunft eventuell auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen sein könnten. Dann ist eine etwas breitere Terrassentür sehr von Vorteil, sofern Sie nicht ohnehin eine Schiebetür oder eine Glasfaltwand planen.

bis zu 30% sparen

Fenster Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Rahmenmaterial für Terrassentüren

Wie bei Fenstern gibt es Rahmenkonstruktionen für Terrassentüren in verschiedenen Materialien und Farben. Kunststoff, Holz, Aluminium oder Holz-Aluminium-Kombinationen stehen zur Verfügung, wodurch Sie die Tür den vorhandenen Fenstern angleichen und sowohl optisch wie auch in Bezug auf die Isolierung das Beste für Ihre Bedürfnisse herausholen können. Rahmenkonstruktionen aus Kunststoff isolieren mit der passenden Verglasung optimal und sind dabei kostengünstig. Für Holz-, Aluminium- oder Verbundkonstruktionen müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. Dafür erhalten Sie allerdings auch sehr individuelle Lösungen, die nicht nur in Bezug auf die Wärmedämmung und Schallisolierung, sondern auch optisch genau Ihren Wünschen entsprechen.  

Einflügelige und zweiflügelige Terrassentüren

Eine klassische Standardterrassentür mit einem Flügel dient hauptsächlich als Durchgang zur Terrasse oder zum Balkon. Zweiflüglige Terrassentüren lassen mehr Licht in den Wohnraum und ermöglichen bei Bedarf eine größere Durchgangsbreite. Das kann sehr praktisch sein, wenn Sie beispielsweise einen Tisch vom Wohnraum hinaus auf die Terrasse stellen möchten oder für einen Rollstuhl ein breiterer Durchgang nötig ist. Zweiflüglige Terrassentüren benötigen allerdings auch mehr Platz und müssen genau geplant werden. Die beiden Flügel brauchen links und rechts ausreichend Raum, um beim Öffnen nicht anzustoßen.

Bei zweiflügligen Terrassentüren gibt es auch Varianten, die eine Tür und ein bodentiefes Fenster kombinieren. So gibt es nur einen Türgriff. Im Alltag kann dann bei Bedarf das danebenliegende Fenster durch eine einfache Mechanik ebenfalls wie ein Türflügel geöffnet werden.

Viel Licht in den Wohnraum bringen Terrassentüren in Form von großen Schiebetüren oder Glasfaltwänden © onzon, stock.adobe.com
Viel Licht in den Wohnraum bringen Terrassentüren in Form von großen Schiebetüren oder Glasfaltwänden © onzon, stock.adobe.com

Viel Tageslicht: Schiebetüren und Glasfaltwände

Wenn Sie viel Platz haben, können Sie durch großflächige Glastüren viel Tageslicht ins Haus holen. Der freie Blick in den Garten ist mit Schiebetüren oder Glasfalttüren realisierbar. Anders als herkömmliche Durchgangstüren, die jeweils entweder offen oder geschlossen sind, erlauben Schiebetüren und Glasfalttüren auch eine variable Öffnung der Glasfront. So können Sie flexibel entscheiden, ob die Tür nur einen Spalt weit geöffnet sein soll oder ob Sie Ihr Wohnzimmer mit einer kompletten Öffnung um die Terrasse erweitern und so im Sommer einen fließenden Übergang vom Wohnraum ins Freie schaffen.

Während bei einer Schiebetür allerdings auch bei kompletter Öffnung der Tür immer die Hälfte der Glasfront stehen bleibt, kann eine Glasfaltwand bis auf die Breite eines einzigen Elements zusammengefaltet werden. Das ermöglicht es, die Glasfront auf Wunsch komplett aus dem Sichtfeld verschwinden zu lassen.

Barrierefreie Terrassentür: Schwellenlose Varianten, Bodenschienen und Gummirampen

Die Ausführung einer Glasfaltwand ist sehr flexibel gestaltbar und durch den Einsatz von Bodenschienen und der Möglichkeit, mehrere Elemente für beispielsweise einen Rollstuhl zu öffnen, im Vergleich zu herkömmlichen Terrassentüren barrierefrei.

Sofern Sie keine barrierefreie Glasfaltwand mit in den Boden eingelassener Schiene als Terrassentür wählen oder eine preisintensive schwellenlose Sonderanfertigung einbauen lassen, bleibt durch die Rahmenkonstruktion eine Stolperfalle bestehen. Diese kann zwar durch sehr schmale Rahmen minimiert werden, verschwinden wird sie aber nicht. Denn auch bei einer minimalen Schwellenhöhe von rund zwei Zentimetern, die mit einem Rollstuhl leicht überwunden werden kann, bleibt die Schwelle eine mögliche Stolperfalle. Um dem entgegenzuwirken, können beispielsweise Gummirampen Abhilfe schaffen. Diese ermöglichen es durch ihre leichte Steigung, die Schwelle problemlos zu passieren, ohne ins Straucheln zu geraten.

Das richtige Glas für die Terrassentür

Die isolierenden Eigenschaften der Glasscheiben und ein passender Sonnenschutz sind speziell bei großflächigen Terrassentüren ein wichtiges Thema. Denn bei direkter Sonneneinstrahlung wird es im Wohnraum schnell zu warm. Deshalb ist es wichtig, die Verglasung mit der ausführenden Fachfirma detailliert zu besprechen – und dabei unbedingt den restlichen Wohnbereich sowie die Substanz des gesamten Gebäudes zu berücksichtigen.

Hinweis: Günstige Terrassentüren in Standardausführung kommen in der Regel mit derselben Verglasung aus, die auch für die Fenster verwendet wurde. Ob dies eine doppelte oder eine Dreifachverglasung ist, hängt davon ab, wie umfangreich das Gebäude saniert beziehungsweise mit welchen Prioritäten die Wärmedämmung geplant wurde.

Fensterscheiben mit Schutzverglasungen
Fensterscheiben mit Schutzverglasungen

Für große Glasflächen wird gern Sicherheitsglas verwendet, das neben guten isolierenden Eigenschaften auf Wunsch auch mit spezieller Beschichtung gegen zu starke Sonneneinstrahlung versehen werden kann. Glas, welches bei Sonneneinstrahlung automatisch die Lichtdurchlässigkeit verändert, wird als elektrochromes Glas oder kurz EC-Glas bezeichnet. Auch dieses Glas kann für eine große Terrassentür verwendet werden. Allerdings ist Spezialglas mit rund 1.000 Euro pro Quadratmeter kostenintensiver als eine herkömmliche Verglasung.

Jalousien bieten einen einfachen und preiswerten Sonnen- und Sichtschutz für Terrassentüren © ArTo, stock.adobe.com
Jalousien bieten einen einfachen und preiswerten Sonnen- und Sichtschutz für Terrassentüren © ArTo, stock.adobe.com

Auch Sichtschutz kann bei großen Terrassentüren relevant sein. Je nachdem, wie gut der Wohnraum hinter der Glasfront speziell am Abend bei Beleuchtung im Zimmer einsehbar ist, können Jalousien eine gute Lösung sein. Außerdem ist sogenanntes „schaltbares“ oder „intelligentes Glas“ erhältlich. Durch eine spezielle Technik kann dieses Glas auf Knopfdruck zwischen klarer Sicht und Milchglasoptik wechseln. Wie EC-Glas ist auch schaltbares Glas mit ungefähr 1.000 Euro pro Quadratmeter in der oberen Preisklasse angesiedelt.

Achtung: Für einen Neubau können großflächige Terrassentüren problemlos eingeplant werden. Sofern Sie in einem älteren Gebäude mit einer solchen Glasfront liebäugeln, wenden Sie sich unbedingt an Fachleute, um die Statik zu überprüfen. Erst, wenn seriös beurteilt wurde, ob eine so große Öffnung der Außenwand statisch überhaupt möglich ist, kann weiter geplant werden.

Kosten

Es hängt von Ihren individuellen Wünschen und den Anforderungen ab, was Sie für eine Terrassentür ausgeben müssen. Günstige Standardmodelle mit den grundlegenden Funktionen gibt es bereits ab rund 120 Euro aufwärts. Dabei ist der Einbau noch nicht mitgerechnet. Eine zweiflüglige Terrassentür mit Kunststoffrahmen schlägt bereits mit mindestens 650 Euro zu Buche.

Nach oben ist die Preisgrenze offen – je nach Rahmenmaterial und Einbausituation. Für große Schiebetüren mit einbruchsicherem Glas können schnell 5.000 Euro fällig werden. Dazu kommen in diesem Fall nicht nur die Kosten für Einbau, sondern unter Umständen auch noch das Geld für die statische Beurteilung und die Öffnung einer bestehenden Wand. Sofern Sie zusätzlich auch noch speziell beschichtetes oder schaltbares Glas verwenden möchten, können die Kosten für eine große individuell gestaltete Terrassentür mit allem Drum und Dran auch im fünfstelligen Bereich liegen.

Der Preis für den Einbau neuer Fenster durch eine Fachfirma ist unter anderem abhängig vom Aufwand und der Erreichbarkeit © yuriygolub, stock.adobe.com
Was kosten neue Fenster?

Eine pauschale Antwort auf die Frage nach den Kosten für neue Fenster gibt es nicht. Denn die Kosten hängen von… weiterlesen

Einbruchschutz ist für Terrassentüren besonders wichtig © Rainer Fuhrmann, stock.adobe.com
Einbruchschutz ist für Terrassentüren besonders wichtig © Rainer Fuhrmann, stock.adobe.com

Einbruchschutz für Terrassentüren

Eine Terrassentür sollte stets abschließbar sein. Das gilt für die kostenintensive Edelausführung genauso wie für das günstige Standardmodell. Abschließbare Griffe sollten obligatorisch sein. Zusätzlich können Sie auf einbruchhemmende Beschläge mit Pilzkopfzapfen, einbruchhemmende Folie, Verglasung und Rollläden setzen. Einbruchhemmendes Glas ist in Schutzklassen unterteilt. Als Mindeststandard wird die Schutzklasse RC2 empfohlen.

Die Pilzkopfverriegelung schützt zuverlässig und ist meist problemlos nachrüstbar
Die Pilzkopfverriegelung schützt zuverlässig und ist meist problemlos nachrüstbar

Auch roll- oder verschiebbare Gitter sind geeignet. Dabei ist es wichtig zu wissen: Bei einbruchhemmenden Maßnahmen geht es vorrangig darum, Zeit zu gewinnen. Wenn ein Einbrecher länger an einer Tür beschäftigt ist, steigt die Chance, dass er entdeckt wird oder aufgibt. Wenn Sie also kein Geld in eine Alarmanlage investieren wollen, dann hilft jede einzelne zusätzliche Maßnahme, einem Einbruch bestmöglich vorzubeugen. Hilfreich ist es außerdem, beim Nachrüsten auf die DIN-Zertifizierung zu achten und Schlösser, Beschläge oder Folien von einer Fachfirma anbringen zu lassen.

Für Ihre Sicherheit: zertifizierte Bauteile fachgerecht von Profis einbauen lassen
Für Ihre Sicherheit: zertifizierte Bauteile fachgerecht von Profis einbauen lassen
Sicherheitsgeländer an bestimmten Fenstern sind gesetzlich vorgeschrieben © Hermann, stock.adobe.com
Fenster und Terrassentüren: Gesetzliche Vorschriften

Für Fenster gibt es gesetzliche Regelungen bezüglich der energetischen Mindestanforderungen und auch bezüglich der Ausrichtung eines Fensters mit Blick auf… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: