„Blinde Scheibe“: So wird Ihr Fensterglas wieder klar

Teilen:

Wenn in den Zwischenraum von Isolierglasscheiben Luft und Feuchtigkeit eindringt, wird das Fenster „blind“. Das Fenster wird trüb, die Sicht ist behindert. Damit so eine blinde Scheibe gar nicht erst entsteht, sollten Sie Ihren Fenstern regelmäßig etwas Aufmerksamkeit schenken. Wenn es dann doch passiert ist, müssen Sie etwas unternehmen. Denn dann ist nicht nur die Sicht getrübt, sondern auch die isolierenden Eigenschaften der Scheibe sind beeinträchtigt, eine Wärmebrücke entsteht.

Kein Durchblick mehr? Getrübtes Fensterglas deutet auf Feuchtigkeit im Scheibenzwischenraum hin © OSORIOartist, stock.adobe.com
Kein Durchblick mehr? Getrübtes Fensterglas deutet auf Feuchtigkeit im Scheibenzwischenraum hin © OSORIOartist, stock.adobe.com

Wie kommt es zu einem blinden Fenster?

Die Scheiben von Isolierglasfenstern sind in einem bestimmten Abstand miteinander verbunden. Zwischen den Scheiben befindet sich also ein Zwischenraum, der luftdicht verschlossen ist. Bei älteren Fenstern leidet das Material durch UV-Strahlung und andere Witterungseinflüsse, beispielsweise starke Hitzeeinwirkung oder auch klirrende Kälte im Winter. Mit der Zeit können dadurch undichte Stellen entstehen.

Auch ein fehlerhafter Einbau oder Fehler bei der Produktion der Isolierglasscheiben können schuld sein an feinen Rissen, durch die Feuchtigkeit eindringen kann. Die Trocknungsgranulate, die sich in den Abstandshaltern befinden, sind nach einer gewissen Zeit aber auch nicht mehr aufnahmefähig. Die Feuchtigkeit findet ihren Weg zwar in den Zwischenraum, sie kann aber nicht mehr entweichen. Folglich kondensiert sie, zusätzlich eindringende Schmutzpartikel leisten das Übrige.  

bis zu 30% sparen

Fenster Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Sanierung des blinden Fensters oder kompletter Fenstertausch?

Ob ein Fenster komplett ausgetauscht werden muss oder ob eine Sanierung ausreicht, hängt von mehreren Faktoren ab. Unter anderem auch von der Größe und der Erreichbarkeit des Fensters. Ein Tausch eines Fensters in Standardgröße im Erdgeschoss kann zu moderaten Kosten erledigt werden. Handelt es sich dagegen um eine sehr große Isolierglasscheibe, die sich auch noch an einer schwer zugänglichen Stelle des Gebäudes befindet, ist eine Sanierung wesentlich günstiger, sofern die Fensterkonstruktion an sich noch gut erhalten ist.

Kondenswasser an der Oberfläche der Scheibe oder im Zwischenraum? Wenn Feuchtigkeit in eine Isolierglasscheibe gelangt, sollten Sie handeln © GChristo, stock.adobe.com
Kondenswasser an der Oberfläche der Scheibe oder im Zwischenraum? Wenn Feuchtigkeit in eine Isolierglasscheibe gelangt, sollten Sie handeln © GChristo, stock.adobe.com

Sanierung großer blinder Scheiben

Speziell bei sehr großen Fenstern bietet sich eine spezielle Reinigungsmethode mit einem Diamantrohrbohrer und einem Magnetwischer an. Diese Reinigung des Scheibenzwischenraumes ist kostengünstiger als der komplette Austausch einer großen Isolierglasscheibe. Die Reinigung des Zwischenraums der Isolierglasscheibe hat den Vorteil, dass der Fensterrahmen nicht beschädigt werden muss und keine Arbeiten im Innern der Wohnung anfallen. Die Sanierung erfolgt von der Außenseite des Gebäudes. So haben Sie keinen Schmutz und keine Umräumarbeiten im Wohnraum.

Die Reinigung des Scheibenzwischenraumes funktioniert über kleine Bohrlöcher in der Scheibe, die unbedingt von einer Fachfirma ausgeführt werden sollten. Durch diese Löcher wird eine spezielle Flüssigkeit in den Zwischenraum gespritzt. Geputzt wird dann mit einem Magnetwischer. Der Zwischenraum wird danach gespült, trockengesaugt und die Bohrlöcher werden professionell verschlossen.

Damit ist das Symptom „blinde Scheibe“ beseitigt. Dennoch muss die Ursache natürlich behoben werden. Deshalb sollte ein geschultes Auge genau überprüfen, wo die undichte Stelle sich befindet – und diese möglichst beseitigen.

Scheiben- oder Fenstertausch bei blinder Verglasung

Wenn eine blinde Fensterscheibe nicht allzu groß und gut erreichbar ist, könnte die Erneuerung der Scheibe die bessere Wahl sein. Ob bei einer blinden Scheibe aber gleich das komplette Fenster, also die gesamte Konstruktion mit Rahmen, oder nur die Scheibe getauscht werden muss, hängt vom Zustand und Alter des Fensters ab.

Bevor Sie das komplette Fenster erneuern, sollten Sie klären:

  • wie alt das Fenster ist,
  • wie gut die Dichtungen noch ihren Dienst tun und
  • ob der Rahmen an sich beschädigt ist.

Sofern die Fensterkonstruktion schon älter ist, kann auch ein neuer Rahmen sinnvoll sein. Zum einen, weil der Rahmen sich verzogen haben oder die Aufnahmekapazität des Trocknungsgranulates im Abstandshalter erschöpft sein könnte. Zum anderen, weil das Gewicht einer neuen Verglasung sich vom Gewicht der alten Verglasung unterscheiden kann, sofern Sie beispielsweise jetzt eine Dreifachverglasung wünschen. Deshalb sollte geprüft werden, inwieweit die Rahmenkonstruktion und die Beschläge noch fit genug sind, um weitere Jahre mit neuer Verglasung zu überstehen.

Tauschen Sie lediglich die Scheibe oder direkt das ganze Fenster? Am besten lassen Sie sich beraten © sichkarenko_com, stock.adobe.com
Tauschen Sie lediglich die Scheibe oder direkt das ganze Fenster? Am besten lassen Sie sich beraten © sichkarenko_com, stock.adobe.com

Nur Scheibe oder ganzes Fenster tauschen – bei dieser Überlegung spielen überdies auch der Gesamtzustand des Gebäudes und speziell die Dämmwerte eine Rolle. Vor dem Tausch einer ganzen Fensterkonstruktion sollten deshalb auch die anderen Fenster überprüft werden, um ein zum Dämmwert passendes neues Fenster einzubauen und Kältebrücken zu vermeiden. Bei älteren Gebäuden stellen Sie möglicherweise fest, dass aufgrund von Materialermüdung eventuell direkt mehrere Fenster ausgetauscht werden müssen.

Tipp: Lassen Sie sich professionell beraten und ziehen Sie im Zweifel einen Energieberater hinzu. Denn sofern Sie Glas oder Fenster bei einer blinden Isolierglasscheibe austauschen, variieren die Kasten stark und eine genaue Betrachtung der Dämmeigenschaften im Gesamtzusammenhang ist ratsam.

Der Austausch der Verglasung ist billiger als der Tausch einer kompletten Fensterkonstruktion. Hinzu kommt, dass die Optik einer besonderen Fensterkonstruktion, beispielsweise bei Sprossenfenstern, erhalten bleibt. Beim Austausch von Isolierglasscheiben wird die alte Verglasung aus dem Rahmen entfernt, die neue wird passgenau zugeschnitten, die Anschlussfugen zwischen Glas und Rahmen neu verschlossen.

Eine kaputte Fensterscheibe können Sie entweder selbst austauschen oder von einer Fachfirma einsetzen lassen © lijphoto, stock.adobe.com
Glastausch beim Fenster

Wenn Ihre Fensterrahmen noch intakt sind, können Sie auch lediglich die Verglasung austauschen. Das kann relevant werden, wenn Sie das… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: