Estrich als Gestaltungselement

Teilen:

Estrich ist im Wohnbereich nicht immer nur die unsichtbare Schicht unter dem Bodenbelag. Estrich kann in Innenräumen als gestalterisches Element eingesetzt werden. Wenn Sie Ihre Räume durch einen individuellen und modernen Bodenbelag zum Hingucker machen wollen, dann kann Estrich hierfür eine gute Wahl sein. Mit zementbasiertem Sichtestrich können Sie ihrem Fußboden ein sehr individuelles Erscheinungsbild und dem Raum damit eine ganz persönliche Note verleihen.

Sichtestrich hat viele Vorteile

Estrich als sichtbare und pflegeleichte Oberfläche kann sowohl in Wohn- als auch Nassräumen als finaler Fußbodenbelag dienen. Auch im Außenbereich lässt sich Sichtestrich verlegen. Hierfür werden spezielle Zusätze verwendet, um den Boden unempfindlicher gegen Frost und somit haltbarer zu machen. Je nachdem, welche Estrichart Sie verlegen, können Sie den individuellen Look eines Raumes durch solch einen Estrichboden unterstreichen.

Moderne Fußböden aus Sichtestrich sind mittlerweile sehr beliebt © Wilm Ihlenfeld, stock.adobe.com
Moderne Fußböden aus Sichtestrich sind mittlerweile sehr beliebt © Wilm Ihlenfeld, stock.adobe.com

Vorteilhaft ist auch die Verlegung von Sichtestrich an schwer zugänglichen Stellen des Hauses. In verwinkelten Fluren oder an Wanddurchbrüchen müssen Sie nicht extra Fliesen oder Holzbeläge mühevoll ausmessen und zurechtschneiden. Auch optisch im Zusammenspiel können diese Bereiche durch einen sichtbaren Estrichboden besser eine Einheit bilden.

Eine Fußbodenheizung können Sie direkt in den Sichtestrich integrieren.

Achtung: Oft heißt es, die Bodenfläche sei bei einem Sichtestrich fugenlos. Das stimmt aber nur bedingt. Denn ab einer Fläche von etwa 40 Quadratmetern benötigt der Estrich Dehnungsfugen. Wenn Sie auf die Dehnungsfugen verzichten, riskieren Sie Haarrisse, die möglicherweise mit der Zeit auch zu größeren Rissen führen könnten. Dehnungsfugen im Sichtestrich werden gerne an Türschwellen oder anderen sichtbaren Übergängen im Wohnbereich eingeplant. So stören Sie die Optik nicht. Zudem sind die Dehnungsfugen in der Regel ohnehin nicht sehr auffällig, da sie mit passendem Silikon gefüllt und so am Ende sehr unauffällig werden.

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Estrich einfärben und texturieren

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu unendlich, denn der Sichtestrich ermöglicht durch verschiedene Zusätze sehr kreative optische Raffinessen. Farblich ist von allen erdenklichen Grauabstufungen bis hin zu knallbunten Mustern alles machbar. Je nach Oberflächenbehandlung ist der Estrich danach entweder matt oder glänzend.

Estrichpigmente sind pulverförmige Farbstoffe, die dem Estrich beigemischt werden.

Eingefärbte Versiegelungen dagegen haben mit dem eigentlichen Estrich nichts zu tun. Sie werden erst nach dem Gießen und Aushärten auf die Oberfläche aufgetragen.

Wenn Sie den Estrich an sich einfärben wollen, fügen Sie also Farbpigmente in Pulverform hinzu. Durch den Zusatz dieser Pigmente kann der Estrich nahezu alle erdenklichen Farben erhalten. In welchem Verhältnis Sie Farbe und Estrich mischen müssen, hängt von der Zusammensetzung der Estrichmasse ab. Ist beispielsweise ein gewisser Anteil Weißzement beigemischt, werden die Farben eher leuchten.

Wenn Sie mutig und experimentierfreudig sind, können Sie je nach Ihren individuellen Wünschen auf Basis der Herstellerangaben selbst ausprobieren, welche Mischung Ihnen am besten gefällt. Der Nachteil dabei ist, dass die Masse in nassem Zustand nicht genauso aussieht, wie später der getrocknete Estrich. Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie bei einem Fachbetrieb nachfragen und sich nach Möglichkeit die Ergebnisse getrockneter Zement-Farbmischungen zeigen lassen.

Tipp: Ähnlich wie beim Streichen der Wände in einer bestimmten Farbe kann ein Raum durch großflächige Farbgebung oder Muster sehr anders wirken. Mitunter entspricht die vorherige Vorstellung von der Wirkung einer farbigen Wand oder in diesem Fall eines eingefärbten Bodens später doch nicht Ihren Wünschen. Um vorab einen ungefähren Eindruck zu gewinnen, gibt es inzwischen einige Anbieter, die auf ihrer Internetseite oder über entsprechende Apps ermöglichen, anhand eines Fotos des Raumes Farben an Wänden und auch Böden auszuprobieren.

Sichtestrich schleifen und versiegeln

Estrich als finaler Bodenbelag ist dank einer speziellen Oberflächenbehandlung sehr pflegeleicht. Grundsätzlich muss Sichtestrich geschliffen und danach versiegelt werden. Das Schleifen funktioniert am besten mit einer speziellen Estrichschleifmaschine, die Sie sich in der Regel im Baumarkt ausleihen können. Wenn Sie dies tun, denken Sie unbedingt an die Staubentwicklung! Die sehr feinen Staubpartikel gelangen schnell in die Atemluft. Tragen Sie deshalb unbedingt eine Atemschutzmaske. Für die Ecken des Raumes benötigen Sie zusätzlich ein Handschleifgerät, da die großen Schleifmaschinen nicht in die Ecken hineinreichen.

Zum Schleifen von Estrich benötigen Sie je nach Größe der Fläche spezielle Geräte © Kzenon, stock.adobe.com
Estrichbelag richtig schleifen

Es ist nicht immer nötig, einen Estrichbelag zu schleifen. Wenn der Estrich als Untergrund für Bodenbeläge dient, sind geringe Unebenheiten… weiterlesen

Mit einer Estrichschleifmaschine wird die Oberfläche geglättet © kasto, stock.adobe.com
Mit einer Estrichschleifmaschine wird die Oberfläche geglättet © kasto, stock.adobe.com

Vor dem Aufbringen einer Versiegelung ist penibles Reinigen angesagt. Die Fläche sollte, wenn möglich, frei von Staub und anderen Verunreinigungen sein. Dafür sollten Sie sehr sorgfältig mit einem starken Baustellensauger zu Werke gehen. Denn: Was erst einmal versiegelt ist, das bleibt auch zunächst versiegelt. Es wäre schade, wenn Sie sich einen unschönen Fleck mitten auf den Fußboden einbrocken, weil Sie beim Saubermachen geschludert haben.

Wichtig zu wissen ist: Eine Versiegelung ändert nichts an der Stärke des Bodens. Ein Sichtestrich sollte etwa fünf Zentimeter dick sein, mit Fußbodenheizung rechnen Sie mindestens sieben Zentimeter. Die Versiegelung müssen Sie dabei nicht extra einrechnen, weil es nur eine hauchdünne Schicht ist. Eine Versiegelung erfolgt beispielsweise mit Kunstharzen, etwa Epoxidharz oder Polyurethan. Diese Versiegelungen machen den Boden besonders widerstandsfähig und damit unempfindlich gegenüber mechanischen Belastungen oder Flüssigkeiten. Auch Wasserglas, also Silikonfluorid oder Fluorsilikat eignet sich zur Versiegelung von Estrichböden. Diese Stoffe sind immer transparent. Eine Alternative sind Imprägnierung und Dispersionsfarbe. Umweltfreundliche Varianten sind Hartwachsöle. Eine Imprägnierung dringt in die sehr feinen Poren im Estrich ein. So werden diese verschlossen.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Handwerkern vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Sichtestrich polieren

Sichtestrich gibt es in Rohbeton-Optik oder auch auf Hochglanz poliert. Polierter Estrich glänzt und kann am Ende dadurch dem Erscheinungsbild von poliertem Marmor oder Granit ähneln – je nachdem, ob dies gewünscht wird. Es gibt unterschiedliche Abstufungen, sodass das Ergebnis ganz Ihren Wünschen angepasst werden kann. Diese Form der Estrich-Veredelung funktioniert schlicht über Nassschliff mit sehr viel feinerer Körnung. Je feiner die Körnung, desto glänzender das Ergebnis.

Was kostet Sichtestrich?

Die Kosten für einen Sichtestrich-Bodenbelag variieren in Abhängigkeit von Ihren Wünschen. Als grobe Hausnummer sollten Sie mit einem Quadratmeterpreis von mindestens 100 EUR rechnen, was das Aufbringen der Estrichmasse, das Schleifen und Versiegeln beinhaltet. Hierbei sind allerdings keine Spezialwünsche wie Einfärbung, Muster, Spezialbeschichtung oder Ähnliches berücksichtigt. Wenn Sie also nicht nur einen fugenlosen modernen Industrielook wünschen, sondern ganz eigene Vorstellungen verwirklichen wollen, gehen Sie von 150 EUR und mehr pro Quadratmeter aus. Das bedeutet: Auch, wenn Sie die Kosten für einen anderen finalen Bodenbelag über dem Estrich sparen, kommen Sie mit einem Sichtestrich nicht automatisch günstiger weg.

Akzentwände mit Estrich können durch verschiedene Strukturen zum Blickfang werden © somchairakin, stock.adobe.com
Akzentwände mit Estrich können durch verschiedene Strukturen zum Blickfang werden © somchairakin, stock.adobe.com

Wände mit Estrich gestalten

Als Gestaltungselement eignet sich Estrich auch für Wände. Extravagant gestaltete Akzentwände schaffen einen interessanten Blickfang und fallen auf, beispielsweise durch ihre individuelle Textur. Texturierter Estrich entsteht durch die Kombination mit anderen Materialien oder Bestandteilen mit unterschiedlicher Körnung.

Die Estrichoberfläche kann so problemlos in unterschiedlichen Stilen gestaltet werden, von rustikal bis modern. Visuelle Effekte entstehen neben der Zugabe von Farbpigmenten auch durch Sand, kleine Steine oder sogar Glas. Auch Naturfasern, Metallspäne oder Marmorstaub kann den Estrich optisch aufwerten und so einem Raum sein ganz spezielles Ambiente verleihen.

Estrich ist in den meisten Fällen die Basis für den finalen Bodenbelag © anatoliy_gleb, stock.adobe.com
Estrichböden: Arten und Grundlagen

Stabil, eben und meist unverzichtbar: Wenngleich inzwischen Estrich auch als finaler Bodenbelag immer beliebter wird, bleibt Estrich in den meisten… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos
direkt an-
fordern

Hausbaukataloge
Tolle Hausbaulataloge mit viel Inspirationsmaterial

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos

Artikel teilen: